K presse absolventenausstellung kampagneAfter Rubens – die Absolventenausstellung der Städelschule 2018, Teil 2/2

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Eine Frau sollte man schon sein, wenn man sich traut, das nachzumachen, was die dänische Twerk Queen Louise mit ihrem Hintern in dem 13minütigen Video vormacht, das die ebenfalls aus Dänemark kommende Liesel Burisch uns als Abschlußarbeit präsentiert: ein ausladendes Hinterteil, das mal im Stehen, auf allen Vieren, beim Tanzen oder im Handstand derart ins Vibrieren gebracht wird, ins Schaukeln, ins Wackeln, ins Schwingen, ins Schütteln, ins Rütteln, ins rhythmische Wiegen, Wedeln, Zappeln, Schlackern, Schlingern, Wedeln, Flattern und Zuckeln, daß es nur eine Lust ist.

Absolventen Ausstlg Stadel 2018 3 optAfter Rubens – die Absolventenausstellung der Städelschule 2018, Teil 1/2

Heinz Markert

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Nach ergangenen Erklärungen durch die Öffentlichkeitsarbeit war der Moment gekommen, der eröffneten Absolventenausstellung 2018 am Frankfurter Städel nachzugehen, um eventuelle Sachzusammenhänge zwischen den Absolventen*innen festzustellen, eine mögliche Grundidee, die situativ bedingt wäre.

k rousseau portrait de monsieur xKunsthaus Zürich verlängert Präsentation von 56 Werken der gegenständlichen Malerei zwischen 1890 und 1965 bis 2. September

Konrad Daniel

Zürich (Weltexpresso) - Mit der beliebten Ausstellung aus Sammlungsbeständen erinnert das Kunsthaus an eine Strömung, die für die Malerei der Klassischen Moderne neben der Abstraktion unentbehrlich war – die gegenständliche Kunst. Den von Sammlungskonservator Philippe Büttner ausgewählten Positionen ist das Visionär-Sachliche gemein – aufzuspüren am Vorabend der Moderne bei Böcklin und Vallotton, dann bei den sogenannten «Naiven», den Vertretern der Neuen Sachlichkeit sowie in surrealistischen Werken von Dalí und Magritte.

k stadelpresse oelze archaisches fragmentDas Frankfurter STÄDEL  erwirbt Hauptwerk des deutschen Surrealismus

Felicitas Schubert

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Das Städel Museum freut sich über einen kapitalen Neuzugang für seine Sammlung. Der Bestand der Surrealisten des Frankfurter Museums wird durch ein Hauptwerk des deutschen Surrealisten Richard Oelze (1900–1980) verstärkt. Der Städelsche Museums-Verein und das Städel Museum konnten mit großzügiger Unterstützung der Kulturstiftung der Länder sowie einem Zuschuss der Kurt und Marga Möllgaard-Stiftung das Gemälde Archaisches Fragment (1935) aus Privatbesitz erwerben.

Bildschirmfoto 2018 07 06 um 01.12.24im DRIVE. Volkswagen Group Forum in Berlin eröffnet

Hanno Lustig

Berlin (Weltexpresso) – Das DRIVE. Volkswagen Group Forum und die Berliner aff Galerie eröffneten gestern die Fotoausstellung #fernweh. Die ausgestellten Arbeiten der Fotokünstler Arno Schidlowski, Jens Sundheim und Kathrin Tschirner setzen sich mit zeitgenössischen Strategien zum Thema Romantik auseinander. Klassische Landschaftsmotive stehen trostlosen Stadtlandschaften und durch Globalisierung geprägten Wandermotiven gegenüber. Das Thema „Reise“ ist in allen Arbeiten präsent, unterscheidet sich aber durch unterschiedliche künstlerische Arbeitsweisen.