k dresdenrestiZur Ausstellung „Kunstbesitz. Kunstverlust. Objekte und ihre Herkunft“ ab 16. November in Dresden 

Cordula Passow

Dresden (Weltexpresso) - Die Provenienzforschung befasst sich mit der Herkunft von Kunstwerken, deren Eigentümer*innen und Besitzer*innen. In den letzten Jahren ist sie zu einem wichtigen Aufgabenfeld für die Museen geworden. 2018 stellt in diesem Zusammenhang ein bedeutendes Jahr dar. Die Washingtoner Erklärung – sozusagen der Startschuss für die Provenienzforschung nach NS-Raubkunst im heutigen Verständnis – existiert seit nunmehr 20 Jahren.

k Imi Knoebel 2018 HLMDvon Imi Knoebel im Hessischen Landesmuseum Darmstadt

Felicitas Schubert

Darmstadt (Weltexpresso) - Als Imi Knoebel (1942 in Dessau geboren) 1964 von der Darmstädter Hochschule für Gestaltung an die Düsseldorfer Akademie in die Klasse für Gebrauchsgraphik von Walter Breker und kurz darauf in die Klasse von Joseph Beuys wechselte, stellte dieser ihm das Atelier neben seiner Klasse, Raum 19, zum Arbeiten zur Verfügung.

wien Belvedere Kremser Schmidt FINALS20181019 BV1A1180 FINALS LRSerie: Der Kremser Schmidt zum 300. Geburtstag im Oberen Belvedere Wien bis 3. Februar 2019, Teil 4/4

Anna von Stillmark

Wien (Weltexpresso) - Weltexpresso ist schon ausführlich darauf eingegangen, daß anläßlich des dreihundertsten Geburtstags von Martin Johann Schmidt, genannt „Kremser Schmidt“, das Belvedere dem bekannten Barockmaler eine IM BLICKAusstellung widmet, wie die Reihe heißt, die in Kabinettsausstellungen Künstler aus unterschiedlichen Gründen in den Mittelpunkt stellt. Der „Rembrandt Österreichs“ gilt neben Paul Troger und Franz Anton Maulbertsch als einer der wichtigsten Vertreter der Kunst des 18. Jahrhunderts in Mitteleuropa.

csm Schirn Presse Wildnis Riviere Beyond Man s Footsteps 1894 9192dbb6091Wildnis, die sowohl anziehende wie auch schreckeinflößende – in einer Ausstellung der Schirn in Frankfurt zu überprüfen

Heinz Markert

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Die Ausstellung ‚Wildnis‘ bestätigt, dass die rätselhafte, teils Bauchgrimmen erregende Imagination von Wildnis, die die Aufklärung in die Diskussion brachte und im ‚Système de la Nature‘ des Enzyklopädisten d’Holbach auch Thema war, dem aktuellen Bewusstsein noch stets innewohnt.

Bildschirmfoto 2018 11 01 um 08.17.48Von der Spanischen Grippe, dem Impfen, Tod oder nahendem Tod in seinem Werk und zwei Ausstellungen im Belvedere und Leopoldmuseum in Wien

Claudia Schulmerich

Wien (Weltexpresso) – Nein, nein, das wird jetzt kein grundlegender Artikel zum Werk von Egon Schiele unter dem Gesichtspunkt des Werdens und Vergehens der Menschen auf Erden. Obwohl es naheliegt, dieses Grundlegende, denn wenige Künstler haben sich so intensiv in ihrem Werk mit dem „Tod und der Mensch“ beschäftigt wie Schiele, also mit der inneren Angst und dem äußeren Verfall des Menschen Das hier wird nur eine kurze Erinnerung an einen Künstler, der auf besondere Weise dem Menschen unter die Haut geht.