AFirstDate Episode1 01 Allure FOTO BernhardWeisAb 11. Juni sind 18 Vorstellungen im Opernhaus Düsseldorf und im Theater Duisburg geplant, darunter zwei Opern- und eine Ballettpremiere

Roswitha Cousin

Düsseldof/Duisburg (Weltexpresso) - Mit den Premieren von Rossinis „Il barbiere di Siviglia“, Richard Wagners „Tristan und Isolde“ und des  Ballettabends „Lost and found“ (links im Bild) will die Deutsche Oper am Rhein noch vor der Sommerpause die Rückkehr in den Spielbetrieb feiern. Opern- und Ballett­auf­führungen finden ab 11. Juni wieder im Opernhaus Düsseldorf und ab 12. Juni im Theater Duisburg statt.

Bildschirmfoto 2021 05 27 um 23.26.55Musiktheatraler Spaziergang „Osthang“ , eine Auftragskomposition (UA) von Arne Gieshoff für das Staatstheater Darmstadt

Felicitas Schubert

Darmstadt (Weltexpresso) - Wie klingt ein Ort? Welche Erinnerungen speichert er? Das Konzept zum musiktheatralen Spaziergang „Osthang“ von Komponist Arne Gieshoff und Regisseurin Franziska Angerer, das ab dem 3. Juni im gleichnamigen Waldareal der Mathildenhöhe zu sehen ist, entstand nicht am Klavier oder Schreibtisch. Beide Künstler*innen waren im Vorfeld vor allem auf Streifzügen und akustischen Erkundungen am Osthang unterwegs, haben Eindrücke und Klänge gesammelt, die sich nun in der begehbaren musiktheatralen Installation zu einem wahrnehmungsreichen Spaziererlebnis vernetzen.

operaamrhin.deOnline-Forum Düsseldorf, Webseite und Infogalerie: Bürgerinnen und Bürger können sich ab dem 18. Mai auf unterschiedlichen Wegen beteiligen

Valentina Ilgenstein

Düsseldorf (Weltexpresso ) - Am 18. Mai startet im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung zum Opernhaus der Zukunft das erste Dialogforum. Von 19 bis 21 Uhr können interessierte Bürgerinnen und Bürger an der digitalen Veranstaltung teilnehmen und auch ihre Fragen, Anregungen und Wünsche mitteilen. Die Teilnahme ist über die Webseite zur Bürgerbeteiligung www.dialog-opernhaus-duesseldorf.de möglich. Für das Dialogforum ist eine vorherige Anmeldung oder Registrierung nicht notwendig.

swr.deimpfenEine ungewöhnliche Liaison zwischen Kammeroper Frankfurt und Impfzentrum Frankfurt

Redaktion

Frankfurt am Main ('Weltexpresso) - Wer hätte das gedacht: Die Einladung zum Termin im Impfzentrum wird zur Eintrittskarte für ein Konzert in der Festhalle! Die Kammeroper Frankfurt ist zwar schon lange dafür bekannt, an ungewöhnlichen Orten wie Fabrikhallen, stillgelegten Straßen und dem Frankfurter Palmengarten aufzutreten, ein Impfzentrum aber ist eine Novität. Beginnend am Pfingstmontag, 24. Mai, spielt die Kammeroper Frankfurt vom ersten Rang der Festhalle über ein Dutzend Solo- und Duo-Konzerte und möchte damit den Wartenden ein wenig die Bedenken oder Beklommenheit angesichts des Unbekannten nehmen – und den Pieks in der riesigen Halle möglichst zu einem kleinen Fest werden lassen.

swr.debeethReihe „New Frontiers in Memory Studies“ an der Goethe-Uni lädt ein zum Vortrag von Prof. Dr. Melanie Unseld (Wien)

Felicitas Schubert

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Die Wiener Musikwissenschaftlerin Prof. Dr. Melanie Unseld ist zu Gast an der Frankfurt Memory Studies Platform. Im Rahmen der Vorlesungsreihe „New Frontiers in Memory Studies“ spricht sie am Dienstag, 18. Mai, um 18 Uhrvia Zoom über das Thema „Musik- und Erinnerungskultur: Grundsätzliche Überlegungen (nicht nur) aus Anlass des Beethoven-Gedenkjahres 2020“.