corodustagesschau.deBlick in die Düsseldorfer Verhältnisse

Michael Bergmann

Düsseldorf (Weltexpresso) - Mit Stand Mittwoch, 1. April, 16.30 Uhr, wurde - seit dem 3. März - bei insgesamt 496 Düsseldorferinnen und Düsseldorfern eine Infektion mit dem Coronavirus diagnostiziert. Davon werden (Stand: 1. April, 8 Uhr) 71 in Krankenhäusern behandelt, davon 33 auf Intensivstationen. Rund 460 Menschen befinden sich noch in häuslicher Quarantäne. Vier Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, sind bisher in Düsseldorf gestorben. 107 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer sind inzwischen genesen.

A tokyoKOMMENTAR in der Ausgabe15/16  der DOSB Presse zur Verschiebung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 

Ulrike Spitz

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Vorneweg einmal dies: Alle sind betroffen von der derzeitigen Krise, alle Gesellschaftsbereiche, alle Menschen. Und so natürlich auch der Sport und mit ihm die Athlet*innen des Team Deutsch-land, deren Situation an dieser Stelle etwas näher beleuchtet werden soll. Die Erleichterung war bei allen spürbar, als vor zwei Wochen die Verschiebung der Olympischen und Paralympischen Spiele bekannt gegeben worden war, weil unter den gegebenen Umständen eine vernünftige und Erfolg versprechende Vorbereitung schlicht nicht möglich gewesen wäre; ganz abgesehen von den gesundheitlichen Risiken einer solchen Großveranstaltung. Gleichzeitig haben sich allerdings unzählige Fragen aufgetan.

1.ffcBeschluß des DFB und des Ausschusses Frauen-Bundesligen

Hartwig Handball

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Der gesamte  Spielbetrieb der Frauen-Bundesliga wird vorerst bis einschließlich zum 30. April ausgesetzt. Darauf einigten sich die Vertreterinnen und Vertreter des Ausschusses Frauen-Bundesligen in Absprache mit der Spielleitung in einer Videokonferenz am Dienstagabend. Die Situation wird aufgrund regelmäßiger Abstimmungen zwischen Vereinen, Behörden und DFB fortlaufend neu bewertet.

dosb sportvereineKOMMENTAR in der neuesten Ausgabe der DOSB Sport..

Detlef Kuhlmann

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Alle Sportvereine in Deutschland sind derzeit geschlossen. Sie befinden sich im Time-out-Modus. Alle Aktiven müssen auf ihren regelmäßigen Sport dort verzichten. Es klingt paradox, ist aber Realität: Wir treiben Sport, um etwas für unsere Gesundheit zu tun. Jetzt können wir es nicht, weil wir unsere Gesundheit schützen müssen.

A tolioDer Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) holt Stimmungsbild des Team D ein

Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Die Spitze des DOSB hat in einem Videochat mit mehr als 200 Athlet*innen des Team Deutschland die aktuelle Situation zu den Olympischen Spielen in Tokio analysiert. Dabei wurde angekündigt, ein Stimmungsbild aller betroffenen Athlet*innen bezüglich der Frage der Ausrichtung der Olympischen Spiele in Tokio einzuholen.