englandgroßKundenservice der WELT zu Corona vom letzten Freitag, Serie: 36. 2

WELT Corona-Update

Hamburg (Weltexpresso) - In Großbritannien steigen die Corona-Infektionen wieder an: In der Woche, die mit dem 13. Juli endete, waren in England etwa sechs Prozent der Menschen infiziert, wie aus Zahlen des Statistikamtes hervorgeht. In Schottland waren es fast 6,7 Prozent. In Wales stagnierten die Fallzahlen, nachdem sie zuvor für sechs Wochen nach oben geklettert waren. Ein Grund für die steigenden Zahlen sind keinerlei Corona-Schutzmaßnahmen und erhöhter Reiseverkehr.

damskaus tagesschau.deDAS JÜDISCHE LOGBUCH  im  Juli 

Yves Kugelmann

Yaffo (Weltexpresso) - Schlomi hieß früher Selim, als er mit seiner Familie im Schuck von Damaskus sechs Geschäfte führte und Geschirr, Instrumente oder Souvenirs verkaufte. Vor 25 Jahren wanderte er über Brooklyn nach Israel aus und betreibt jetzt mit seiner Familie vier Geschäfte im Markt im alten Tel Aviver Yaffo neben Antiquitätenhändlern und Restaurants. Sein Bruder führt das Geschäft neben ihm, sein Sohn arbeitet mit ihm. Zuhause spricht er immer noch arabisch. Seine Eltern liegen in Damaskus begraben.

journalessenSerie: FRANKFURT & RHEIN-MAIN GEHT AUS! Restaurant-Führer 2023, Teil 2

Notker Blechner

Frankfurt/ Main (Weltexpresso) - Japanische Sterneküche, Essen mit Skyline und Casual Fine Dining - der neue Gastro-Guide "Frankfurt geht aus" hat einiges neues zu bieten. Die größte Überraschung aber gibt’s in der Kategorie der Spitzenrestaurants. Erstmals ist das Gustav die Nummer eins für Feinschmecker geworden.

goring eckardtKundenservice der WELT zu Corona vom letzten Freitag, Serie: 36. 1

WELT Corona-Update

Hamburg (Weltexpresso) - Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) zeigt sich erneut besorgt und warnt vor einer „katastrophalen“ Corona-Entwicklung, wenn nicht jetzt mit neuen Corona-Maßnahmen gegengesteuert wird. „Wenn wir so wie jetzt in den Herbst hineingingen, also ohne weitere Schutzmaßnahmen, ohne Masken, ohne alles, dann würde das bedeuten, dass die Fallzahlen stark steigen würden, aber auch die Intensivstationen überlastet würden“, sagte Lauterbach der Deutschen Presse-Agentur. Gleichzeitig würde dann auch Personal in den Kliniken ausfallen. „Das ist wie eine Kerze, die an beiden Enden brennt“, so Lauterbach. Unten brenne das Personal weg und oben die Patienten.

Literaturcafe 5438Auszeichnung für das Literaturcafé

Hanswerner Kruse

Steinau a.d.Straße (Weltexpresso) - Derzeit hat die hessische Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn (Grüne) eigentlich „Tag und Nacht“ damit zu tun, den Scherbenhaufen der documenta fifteen in den Griff zu bekommen. Dennoch ließ sie es sich nicht nehmen, am letzten Mittwoch persönlich in der Grimmstadt vorbeizukommen, um das Literaturcafé als „Denkmal des Monats“ auszuzeichnen.