Soldaten mit OB Feldmann vor dem Gesundheitsamt Copyright Stadt Frankfurt Foto Bernd KammererOberbürgermeister Feldmann begrüßt die angeforderten Soldaten für den Coronaeinsatz

Siegrid Püschel

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Eine erste große Gruppe beginnt mit der Schulung, es sollen 30 Soldaten im Gesundheitsamts-Einsatz ausübern, /Sollstärke von 60 ab Donnerstag

lisa.gerda enkel stiftung.deEine Podiumsdiskussion über das Erinnern an die Vergangenheit am 26. Oktober

Susanne Sonntag

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Schon seit Jahren wird darüber nachgedacht, was es für eine künftige Gedenkkultur bedeutet, wenn es keine Zeitzeugen mehr gibt, die über die Schrecken der Nazizeit berichten können. Wenn nur noch Bücher und Filme die Erlebnisse der Überlebenden festhalten. Der Wegfall der Zeitzeugenschaft ist jedoch nicht die einzige Herausforderung, der sich die Erinnerungskultur stellen muss.

Graffito Festhalle Alexander Bacon Lazich copyright Stadt Frankfurt am Main Bernd KammererFrankfurter Buchmesse unter besonderen Bedingungen 

Hubertus von Bramnitz

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Die Stadt Frankfurt und die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main haben am Dienstag, 13. Oktober, im Rahmen eines Künstleraustauschs zwischen den Partnerstädten Frankfurt und Toronto ein Wandgemälde des kanadischen Künstlers Alexander Lazich in der U-Bahnstation Festhalle/Messe präsentiert.

Bildschirmfoto 2020 10 15 um 01.06.24Besuch aus der kanadischen Partnerstadt Toronto

Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Ein Adler und ein Waschbär zieren die U-Bahn-Station Festhalle/Messe – der Adler steht für die Stadt Frankfurt und der Waschbär für Toronto. Der kanadische Künstler Alexandar Lazich, Künstlername „Bacon“, hat die Wappentiere der beiden Partnerstädte in einem Kunstwerk vereint.

richard sides joker 2015 1Ausstellung im Museum für Angewandte Kunst vom 10. Oktober 2020 bis 31. Januar 2021

Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Den Auftakt des ars viva-Preises für Bildende Kunst 2021 bildet eine Ausstellung, die am 9. Oktober 2020 im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main eröffnet wird. Sie präsentiert Werke der drei Preisträger*innen Rob Crosse (*1985), Richard Sides (*1985) und Sung Tieu (*1987). Eine zweite Ausstellung der ars viva 2021 findet im Frühjahr 2021 im Kunstverein Hannover statt.