Trude Simonsohn 2016 Ehrenbuergerschaft 1 Peter Feldmann copyright Stadt Frankfurt Heike Lydingwird vom Frankfurter Oberbürgermeister  zum 100. Geburtstag  gratuliert

Katharina Klein

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Man glaubt es nicht, aber sie ist wirklich gestern 100 Jahre alte geworden, die von uns allen verehrte Tude Simonsohn, die so viele Jahre, ja Jahrzehnte in der Stadtgesellschaft immer dann da war, wenn es um Erinnerung geht, Erinnerung an das schlimmste Geschehen, was je in deutschem Namen geschehen ist: der industriell durchorganisierte Massenmord an Mitbürgen, weil sie Juden waren. Sie konnte aus eigener Anschauung erzählen und das tat sie auch, früher zusammen mit ihrer Freundin Irmgard Heydorn, die über 100jährig dann doch starb (1916-2017). Das Tolle an beiden Frauen war eben, daß sie aus unterschiedlichen Ecken kamen, aber gemeinsam dasselbe Ziel hatten: daß so etwas nie wieder passiert.

 Zum Internationalen Tag gegen Rassismus ruft Integrationsdezernentin Weber zur aktiven Auseinandersetzung mit rassistischen Strukturen auf

Manfred Schröder

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Sie gehört zu den wenigen mutigen Frauen in der Politik, die sich auch anlegt mit Oberen, wenn sie bei denen etwas ändern kann. Daß sie derzeit mehr als sonst in der Öffentlichkeit steht, selbstgewollt durch Presseerklärungen, hat sicher auch damit zu tun, daß ja infolge neuer Mehrheiten in der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung nicht sicher ist, ob die jetzigen Dezernenten bleiben. Zumindest gilt das für die SPD wie auch die CDU , nicht für die Grünen-Dezernenten, denn die werden als diejenige Partei mit den meisten Stimmen sich sicher aussuchen können, mit wem sie koalieren wollen. Dazu bald mehr. Jetzt zurück zu Sylvia Weber. 

ikonenmuseumfrankfurt.deDas Ikonenmuseum Frankfurt ist wieder geöffnet

Daniel Konrad

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Nach über einjähriger Umbau- und Renovierungsphase hat das Ikonenmuseum - wie wir berichtet haben - in Frankfurt in der Brückenstraße 3-7 ab Dienstag, 16. März, mit gänzlich neuer Ausstellungsarchitektur und inhaltlicher Neukonzeption geöffnet. Früher war das Ikonenmuseum zwar auch unter der Obhut des Museums für Angewandte Kunst, operierte aber unter seinem Leiter Zacharuk selbstsändig. Das ist nach dessen Pensionierung anders. Jetzt hat der Chef des Museums,  Matthias Wagner K selbst die Direktion und diejenige, die das Ikonenmuseum gestaltet, also die kuratorischen Leitung hat, ist  Konstanze . Beide rücken das Verhältnis zwischen Menschen und Ikonen in das Zentrum seiner komplett erneuerten Ausstellung.

Peter Feldmann OB CDU/CSU verliert weiter an Zuspruch, doch ist der Rück- und Niedergang der CDU schon eine alte Geschichte

Heinz Markert

Kochs Andenpakt mit Ausschluss von Frauen ist Geschichte, Dobrindts Parteiverbot der Linken war ein Spleen, die Schulreform-Gegner mit mehr Gefängnis und Gymnasium (1998) – gleichzeitig - hat der Zeitgeist ins Abseits verfrachtet.

Erste Besucherinnen nach Wiedereroffnung c Caricatura Museum Bernd KammererDas ‚schönste Museum der Welt‘ empfängt seine ersten zwei Besucherinnen in den wiedereröffneten Ausstellungsräumen

Helga Faber

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Die Museumsmacher wie auch die Besucher konnten es kaum erwarten. Am Dienstag, 16. März, öffnete das Caricatura Museum seine Tore. Punkt 11 Uhr war es dann soweit: Die ersten zwei Besucherinnen konnten begrüßt werden! Bettina Engelhardt und Eva Hüskers, beide aus Frankfurt, hatten sich „heute Morgen fürs Caricatura Museum entschieden, um mal wieder was zu lachen zu haben!“ Dafür ist das Haus da! Schnell wurde noch feierlich ein Buch zur Hauck & Bauer-Ausstellung überreicht, dann stand dem Ausstellungsbesuch nichts mehr im Wege.