inzidenzffmProbleme mit der Meldesoftware – nicht alle Fälle können übermittelt werden und die Dunkelziffer ist sehr viel höher

Siegrid Püschel

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Hinter vorgehaltener Hand hat man as auch in Frankfurt am Main gehört und der Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach spricht das auch ganz offiziell an, daß die eigentlichen Zahlen der Coronainfizierten, also der leicht oder sehr schwer Kranken sehr viel höher ausfallen, als die offiziellen Zahlen zeigen. Vor allem gilt hier, daß anders als es die offiziellen Zahlen nahelegen, die 7-Tage-Inzidenz nicht nur bundesweit, sondern auch in Frankfurt am Main kontinuierlich ansteigt. Dramatisch. Die täglich vom Robert Koch-Institut (RKI) veröffentlichten Zahlen spiegeln aufgrund von Problemen mit der Meldesoftware zurzeit für Frankfurt die Realität nicht wider.

tag24.deSieben-Tage-Inzidenz in Frankfurt erstmals über 1000! Gemeinsamer Appell von Oberbürgermeister Feldmann und Gesundheitsdezernent Majer

Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Am Montag, 17. Januar, hat die Sieben-Tage-Inzidenz in Frankfurt erstmals die Marke von 1000 überschritten, lag laut Robert Koch-Institut (RKI) bei 1060,1. Kein Grund zu Panik, aber für Vorsicht, so Oberbürgermeister Peter Feldmann und Gesundheitsdezernent Stefan Majer in einem gemeinsamen Appell.

senckenberg.demenschÖffentlicher Abendvortrag und Direktorenführung im Archäologischen Museum Frankfurt

Katharina Klein

Frankfurt am Main (Weltexpresso) -  Am Mittwoch, 19. Januar, um 18 Uhr findet der öffentliche Vortrag im Rahmen der Sonderausstellung „Menschsein // Die Anfänge unserer Kultur“ mit Roman Wittig, Max Planck Institut für evolutionäre Anthropologie Leipzig, statt.

stadtgeschichte ffm.deWieder einmal Führung durch die Ausstellung im Institut für Stadtgeschichte

Siegrid Püschel

Frankfurt am Main (Weltexpresso) Wir können das dringend empfehlen. Erstens die Ausstellung anzuschauen, zweitens gleich mit Führung, denn dann hört man zu den Fotos auch viele Geschichten. Am Sonntag, 23. Januar, 15 Uhr, führt Kristina Matron im Institut für Stadtgeschichte durch die Ausstellung „Abgelichtet! Stars in Frankfurt“. Die Führung gibt Einblicke in die Konzeption, wirft biographische Schlaglichter auf ausgewählte Stars und zeigt zusätzliche Originale aus dem Archivbestand.

salzburg24.atAuch in den Frankfurter Kitas und Schulen macht sich die ansteigende Welle bemerkbar

Roswitha Cousin

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Seit dem Ende der Schulferien in der zweiten Januarwoche werden aus den Schulen und Kindergemeinschaftseinrichtungen deutlich mehr Covid-19-Fälle gemeldet als noch vor Weihnachten. Während in der Woche vor Weihnachten noch 490 Meldungen aus den Schulen eingingen und 95 Meldungen aus den Kitas, waren es in dieser Woche bereits 1119 Meldungen aus den Schulen und 324 Meldungen aus den Kitas.