Kuratorin Dorothee Linnemann am neuen Hochleistungsscanner im Historischen Museum Copyright Historisches Museum Frankfurt Foto Petra Welzeldigitale Sammlungen der Museen und des Instituts für Stadtgeschichte in Frankfurt

Klaus Hagert 

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Mit einem Digitalisierungsbudget in Höhe von 300.000 Euro fördert das Frankfurter Kulturdezernat auch 2021 Projekte in den städtischen Museen und im Institut für Stadtgeschichte. Die Fördermaßnahme entspricht einem wesentlichen Baustein der dezernatseigenen Digitalstrategie: „Es ist das erste Mal in der Geschichte der Stadt, dass die Digitalisierung der Sammlungen und Archivbestände mit dem Doppelhaushalt 2020/21 gezielt gefördert wird. Eine Herkulesaufgabe, für die es in den nächsten fünf Jahren eine deutlich höhere Gesamtinvestition von fünf Millionen Euro braucht, wenn wir diesen Weg erfolgreich fortsetzen wollen“, erklärt die Dezernentin für Kultur und Wissenschaft, Ina Hartwig. Die Digitalstrategie kann in ihrer aktuellen Fassung unter https://t1p.de/digitalstrategiekultur eingesehen und heruntergeladen werden.

swr.dedeltaHygiene und Schutzmaßnahmen zeigen Wirkung

Helga Faber

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Wie nicht anders zu erwarten, breitet sich auch in Frankfurt am Main die sogenannte Delta-Variante von SARS-CoV-2 aus. Seit der ersten Dokumentation in der 16. Kalenderwoche sind 55 Fälle dieser Variante in Frankfurt am Main nachgewiesen worden, von denen 32 mittlerweile genesen sind.

Der vietnamesische Generalkonsul Le Quang Long und Oberbuergermeister Peter Feldmann Copyright Stadt Frankfurt Foto Bernd KammererFrankfurt hat ein umfangreiches internationales Chor

Helga Faber

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Oberbürgermeister Peter Feldmann hat am Donnerstag, 17. Juni, den neuen Generalkonsul der Sozialistischen Republik Vietnam Le Quang Long zu dessen Antrittsbesuch empfangen. Während des Gesprächs im Dienstzimmer des Oberbürgermeisters betonte das Stadtoberhaupt die intensiven Beziehungen von Hessen und Vietnam und im Besonderen zwischen Frankfurt und Ho Chi Minh City.

johnson mdr.deVollständiger Impfschutz nach einmaliger Impfung im Impfzentrum Frankfurt am 22. und 23. Juni für alle Frankfurter ab 18 Jahren

Helga Faber

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Das ist doch mal ein Wort. Dieses Angebot an alle noch nicht geimpften Frankfurterinnen und Frankfurter geben wir gerne weiter!  Am Dienstag, 22., und Mittwoch, 23. Juni, können sich 1000 Impfwillige im Rahmen einer Covid-19-Sonder-Impfaktion im Impfzentrum Frankfurt immunisieren. Bei der Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson ist ein vollständiger Impfschutz bereits durch eine einmalige Impfung gewährleistet. Der Impfschutz beginnt bei diesem Impfstoff etwa 14 Tage nach der Impfung.

Grabpatenschaft Hauptfriedhof Grab Grabstaette Kunkel copyright Stadt Frankfurt am Main Maik ReussVon Gräbern, Geschichte und Vergänglichkeit: Wie der Frankfurter Udo Fedderies sich für den Denkmalschutz engagiert

Pelin Abuzahra

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Wenn Udo Fedderies auf dem Hauptfriedhof in Richtung Gewann D, Grab 477 unterwegs ist, geht er meist seine zukünftige Grabstätte pflegen. Für ihn ist es ein Spaziergang, eine kleine historische Tour, aber auch die Begegnung mit der eigenen Vergänglichkeit.