Brotfabrik HausenFür den Erhalt des kulturellen und sozialen Zentrums „Brotfabrik“ in Frankfurt-Hausen

Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Die Redaktion von WELTEXPRESSO hat Post bekommen, der für die Leserinnen und Leser gedacht ist: Die von Kündigung betroffenen Mieter der Räume in der Hausener „Brotfabrik" haben sich an die Redaktion gewandt und um die Veröffentlichung dieser Erklärung gebeten:

Brotfabrik Frankfurt 2Ein potentielles Opfer: Das Kulturzentrum „Brotfabrik“ in Frankfurt-Hausen

Klaus Philipp Mertens

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Die Vertreibung von Mietern aus Wohnungen und Geschäftslokalen, die sich nach Abriss oder Totalsanierung als Luxuseigentumswohnungen und Geldanlagen vermarkten lassen, macht nicht vor der Kultur halt.

klub.eintracht.deDie Eintracht gewinnt mit der neuen App den Red Dot Award „Brands & Communication“ in der Kategorie Interface & User Experience Design

Claudia Schubert

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - In der Kategorie Interface & User Experience Design ist die im Frühjahr dieses Jahres gestartete Eintracht-App mainaqila mit dem Red Dot Award, einem renommierten Designwettbewerbspreis, ausgezeichnet worden. Die von Eintrachts Digitaltochter EintrachtTech entwickelte App bündelt die digitalen Services von Eintracht Frankfurt in einer innovativen Applikation.

nazis rausAm 6. Januar setzten Querdenker und Impfgegner im Frankfurter Stadtteil Höchst ihre „Protestwoche“ fort

Juliane Schätze

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Die Demo-Veranstalter erhielten erheblichen Gegenwind. Die Sprechchöre der Gegendemonstranten waren nicht zu überhören.

Trude Simonsohn 2016 sw1 copyright Stadt Frankfurt Heike LydingGanz Frankfurt trauert um die Frau, die das KZ überlebte und den Deutschen half, die Vergangenheit aufzuklären und nicht zu vergessen, Teil 2/2

Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Im Alter von 100 Jahren ist die Holocaust-Überlebende Trude Simonsohn am 6. Januar verstorben. Das hat die Jüdische Gemeinde mitgeteilt. Sie war Ehrenbürgerin der Stadt Frankfurt und setzte sich viele Jahre als Zeitzeugin für die Erinnerungskultur ein. Die Stadt Frankfurt spricht den Angehörigen ihre Anteilnahme aus.