Enthüllung der Plakette für den geflohenen Professor für Pathologie Philipp Schwartz, den die Nazis umgebracht hätten, Teil 2/2

Heinz Markert

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Eine Höherprägung der Gesellschaft beginnt mit Initiativen: Kein Staat und keine Politik bringt kraft eigener Natur etwas voran. Immer kommt die Anregung aus der kultivierten geistnahen Zivilgesellschaft. Einzelne werden initiativ.

Enthüllung der Plakette für den geflohenen Professor für Pathologie Philipp Schwartz, den die Nazis umgebracht hätten, Teil 1/2

Heinz Markert

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Wenn er sich nicht zur Flucht entschieden hätte und zwar umgehend. Denn am 7. April 1933 war er fristlos aus dem Dienst der Pathologie am Universitätsklinikum in Frankfurt entlassen worden. Die Formel für Rassenhass und Menschenverachtung lautete: Judentum! - sie gebar aus der Automatik der verbreitetsten gesellschaftlichen Geisteskrankheit der Welt ein Todesurteil für alle, die unter jene Formel fielen.

Eine Mutter revolutioniert die jüdische Gemeinde

Cnaan Liphshitz


Moldawien (Weltexpresso) - Wie ein Familiendienst Leben und Alltag vieler jüdischer Familien in dem von Armut gezeichneten südosteuropäischen Land Moldawien verbessert.

Gedanken über den ersten Kanzler der Bundesrepublik

Klaus Philipp Mertens

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Bertolt Brecht schrieb 1949 ein „Spottlied“ betiteltes Gedicht über Kurt Schumacher und Konrad Adenauer:

Ministerpräsident Volker Bouffier bei Gedenkstunde für Dr. Abraham Bar Menachem in Gießen

Heinz Haber

Wiesbaden/Gießen (Weltexpresso) - Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat vorgestern an der Gedenkstunde für den am 24. März 2017 in Netanya, Israel, verstorbenen Dr. Abraham Bar Menachem im Gießener Rathaus teilgenommen.