wm 6 BeethovenHAMBURGER THEATER FESTIVAL, OKTOBER 2017, Teil 2/2

Wolfgang Mielke

Weltexpresso (Hamburg) -Der zweite Teil nach der Pause ist dem Grafen Egmont als einem Beispiel für einen prometheischen Menschen gewidmet. Natürlich hätte die Wahl hier auch auf etliche andere als bedeutend geltende Menschen fallen können.

wm 1 Sebastian Koch 2011HAMBURGER THEATER FESTIVAL, OKTOBER 2017, Teil 1/2

Wolfgang Mielke

Weltexpresso (Hamburg) - Für alle Theaterfreunde Hamburgs bedeutet das 2009 gegründete und jeweils im Herbst stattfindende "Hamburger Theater Festival" ein Aufatmen: Wenigstens ein Mal im Jahr hier gutes Theater sehen können! Nilolaus Besch, Ernst Peter Komrowski, Emanuel Eckardt, Anja Michalke und Claudia Remus leisten hier Großartiges, unterstützt von sehr zahlreichen Sponsoren und Förderern – und durch die Auswahl von jährlich etwa 10 – 12 auffällig guten Theater-Produktionen.

arch et5 Urne Dame VOLTAusstellung: GÖTTER DER ETRUSKER im Archäologischen Museum Frankfurt bis zum 4. Februar 2018, Teil 3

Gerhard Wiedemann

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Wir haben über das Gegenwärtigsein der Etrusker in unseren Museen und in den Kunstkatalogen berichtet und nun soll es endlich ausführlich um die Frankfurter Ausstellung gehen, deren Besonderheiten sowohl das Thema der Götter darstellt, wozu es noch nie eine Ausstellung gab, und die außerordentlich bedeutsamen Leihgaben aus Italien.

K nasagovFrankfurter Campus-Veranstaltung von Oktober 2017 bis Juli 2018

Hubertus von Bramnitz

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Das Campus-Projekt "Tropical Underground" bringt die Goethe-Universität mit drei Museen der Stadt und dem Künstlerhaus Mousonturm zusammen und befasst sich von Oktober 2017 bis Juli 2018 mit Revolutionen von Anthropologie, Kino und Kunst in der brasilianischen Gegenkultur der 1960er und 1970er Jahre.

a ernst mayBiografien aus Architektur, Politik und Kultur in einer Vortragsreihe in Frankfurt ab 23. Oktober 

Konrad Daniel

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Mit dem Vortrag „Begriff und Rezeption: Fragen an und um das Neue Frankfurt“ von Jörg Schilling aus Hamburg beginnt am Montag, 23. Oktober, die neue Vortragsreihe „Akteure des Neuen Frankfurt. Biografien aus Architektur, Politik und Kultur“. Diese bietet das Institut für Stadtgeschichte gemeinsam mit der Gesellschaft für Frankfurter Geschichte im Winterhalbjahr 2017/2018 an.