von monsternAxel Schefflers fantastische Briefbilder.  Ausstellung im Museum für Kommunikation Frankfurt

Daniel Herzog

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Einige von mehr als hundert Büchern, die Axel Schffer illustriert hat und mit denen er weltbekannt wurde, sind: „Der Grüffelo“, „Die Schnecke und der Buckelwal“, „Räuber Ratte“, „He Duda“, unter ihnen hat  „Der Grüffelo“ (mit Autorin Julia Donaldson) den größten Erfolg gehabt und gehört den meistverkauften Kinderbüchern aller Zeiten. Für sein Studium zog Axel
Scheffler Anfang der 1980er-Jahre von Hamburg nach Großbritannienm und ist bis heute dort geblieben.

stuttDas Caricatura Museum Frankfurt zeigt seine Werkschau STATEMENTS bis 3. Oktober

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Gern würde ich Klaus Stuttmanns Gesicht, Gesichtsausdruck, Sitzhaltung und Statur als die Idealfigur eines leicht ermüdeten und angesichts des Ukrainekrieges und anderer Schrecken massiv desillusionierten Alt-Linken-Friedensfreundes in eine entsprechende Karikatur gießen, so typisch saß er wie die Karikatur seiner selbst auf der Pressekonferenz vor uns oder sollte man besser sagen, er gab auf diese Weise uns Journalisten Zucker.

zwei hauserEröffnung der Ausstellung mit Fotografien von Monika und Ľubo Stacho am 12  Mai in Berlin 

Cordula Passow

Berlin (Weltexpresso) - Mit einem Blick machen die zwischen 2008 und 2011 entstandenen Fotografien von Monika und Ľubo Stacho die Diskrepanz zwischen der Möglichkeit aktiv gelebten Glaubens und ihrer Zerstörung deutlich. Die Form des Diptychons lässt die Motive unmittelbar miteinander ins Gespräch treten. Sie repräsentieren zwei Seiten eines Glaubens an einen gemeinsamen Gott:

Hans Joachim Kulenkampff und Assistentinnen 1968 Copyright ISG FFM Foto Kurt WeinerDas Frankfurter Institut für Stadtgeschichte stellt seine Vorhaben vor

Redaktion

Frankfurt amMain (Weltexpresso) - Es hat sich herumgesprochen: Das Frankfurter Institut für Stadtgeschichte  macht eine besonders intensive und die Bevölkerung mitnehmende Arbeit. Deshalb ist so etwas wie die Programmvorstellung ein wichtiger Termin, wenn das neue Programmheft für die Monate Mai bis August vorgelegt wird Im übrigen kann man es sich persönlich im Karmeliterkloster, Münzgasse 9, abholen oder über die Website stadtgeschichte-ffm.de
als PDF downloadbar.

polizeirufVolles Programm und zahlreiche Filmgäste zum 18. Geburtstag in Wiesbaden

Elisabeth Römer

Wiesbaden (Weltexpresso) - Das Deutsches FernsehKrimi-Festival findet vom 8. bis 15. Mai in Wiesbaden mit der Ehrenpreisverleihung, dem Serienwettbewerb „Folgenschwer“ und Wettbewerbsstart am 10. Mai mit den „Polizeiruf 110“-Folgen des BR „Frau Schrödingers Katze“ und „Bis Mitternacht“ statt.  Hauptdarstellerin Verena Altenberger und Regisseur Oliver Haffner werden in Wiesbaden erwartet, zahlreiche Filmschaffende bleiben während des Festivals vor Ort.