F Munze Gold Slowakisches Nationalmuseum Historisches MuseumFührung: Biatec Nonnos - Kelten an der mittleren Donau - archäologische Neuentdeckungen in der slowakischen Hauptstadt Bratislava

Roswitha Cousin

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Archäologische Ausgrabungen zwischen 2008 und 2014 auf dem Burgberg der slowakischen Hauptstadt Bratislava /Preßburg führten zu sensationellen Entdeckungen, welche bislang vorherrschende Forschungsmeinungen in einem völlig neuen Licht erscheinen lassen. Die aktuellen Ergebnisse der Untersuchungen zeichnen ein neues Bild der Beziehungen zwischen Kelten und Römern im Mitteldonaugebiet in den Jahrzehnten vor der römischen Besetzung.

Bildschirmfoto 2019 10 07 um 22.30.42Eröffnung »Dekor als Übergriff?«,  Dritter Teil der Sonderausstellungsreihe 111/99 am 10. Oktober um 19 Uhr im Werkbundarchiv – Museum der Dinge.

Romana Reich

Berlin (Weltexpresso) - Zacken, Streifen, Kreise, Quadrate, leuchtende Farben und kräftige Kontraste – keramisches Gebrauchsgeschirr mit abstrakt-geometrischem Spritzdekor erlebt ab Mitte der 1920er bis Anfang der 1930er Jahre als günstiger moderner Massenartikel einen ungeahnten Boom. In Deutschland übertreffen sich mehr als 60 Betriebe im Variantenreichtum der Formen und Dekore für das seriell hergestellte Geschirr.

HPIM2406"WAS IHR WOLLT" – VERSUCH IM ERNST-DEUTSCH-THEATER HAMBURG, Teil 2/2

Wolfgang Mielke

Weltexpresso (Hamburg) - Diese beiden Spiel-Ebenen also, die Volker Lechtenbrink für sich einnimmt, übertragen sich zwar sofort. Was sich jedoch nicht überträgt, ist, dass das Stück, wie er sagt, "sich im Kopf des Narren abspielt". Dazu sind die Vorgänge zu gleichzeitig, zu parallel, vor allem durch die wenig glückliche Idee, die Bühne – und schon als Schauplatz beleuchtet – sich erst auf ihre Anfangsposition eindrehen zu lassen.

k entgrenzungHumboldthain in Berlin Mitte (Wedding) zeigt wieder Geschichte! Zweisprachige (Deutsch und Englisch) Ausstellung vom 24. Oktober bis  24. November   

Romana Reich

Berlin (Weltexpresso) - 1817/1818 erreichten deutsche Siedler, überwiegend aus Württemberg, Südkaukasien und gründeten dort bis 1819 acht Kolonien. Aus Anlass des 200-jährigen Jubiläums ihrer Ankunft wurde die vom Auswärtigen Amt geförderte Ausstellung des Kultur- und Wissenschaftsvereins EuroKaukAsia e.V. 2017 in Berlin eröffnet und anschließend an weiteren Orten in Deutschland sowie in Aserbaidschan, Georgien und der Ukraine der Öffentlichkeit präsentiert. Jetzt wird sie erneut in Berlin, diesmal bei uns in der Kirchengemeinde, gezeigt.

Bildschirmfoto 2019 10 06 um 12.23.30Rund 7.300 Menschen besuchen Haus der Geschichte Österreich in der Neuen Burg in WIEN

Anna von Stillmark

Wien (Weltexpresso) - Lange Schlangen bildeten sich vor österreichs neuem Zeitgeschichte-Museum am Heldenplatz, das gestern erstmals bei der „Langen Nacht der Museen“ dabei war. Das Haus der Geschichte Österreich (hdgö) lockte mit einem spannenden Programm: Rund 7.300 Besucherinnen und Besucher ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen und kamen in das hdgö, das an diesem Abend gemeinsam mit den Sammlungen des KHM in der Neuen Burg erkundet werden konnte. 

Unterkategorien