fuckingEine Ortstafel schreibt Geschichte

Anna von Stillmark

Wien (Weltexpresso) - Ein kleiner oberösterreichischer Ort, weltweit bekannt – dank des sprechenden Namens Fucking erlebte die Tarsdorf Gemeinde hautnah, wie das digitale „Global Village“ tickt. Grenzenloses Internet: Reichweitenstarke Social-Media-Plattformen und nach Aufmerksamkeit heischende InfluencerInnen kannten keinen Respekt vor der Privatsphäre. Bis die Gemeinde selbst Einhalt gebot und den Ort 2021 in Fugging umbenannte. Die Gemeinde schenkte eine der letzten Ortstafeln dem Haus der Geschichte Österreich. Ab sofort ist sie im Museum zu sehen.

herrenhuser akzeptanzHerrenhäuser und Gutshöfe in Estland und Lettland he ute.Kurzvorträge und Podiumsdiskussion am Dienstag, 7. September

Lena Lustig

Berlin (Weltexpresso) - Über Jahrhunderte prägte die Gutswirtschaft den ländlichen Raum in Estland und Lettland. Der überwiegende Teil der Gutshöfe befand sich im Besitz deutschbaltischer Adelsfamilien, die mit den Ordensrittern seit dem 13. Jahrhundert ins Land gekommen waren. Sie konnten ihre Stellung und Privilegien auch unter der Herrschaft Polen-Litauens, Schwedens und Russlands halten.

schaleksbrunnverlängert bis 11. Oktober 2021 in der Mährische Landesbibliothek in Brünn

Romana Reich

Berlin (Weltexpresso) - Das ist eine Ausstellung des Deutschen Kulturforums Östliches Europa, das wir durch regelmäßige Veröffentlichungen sehr gerne unterstützen, weil wir deren Aktivitäten einfach gut finden. Wanderausstellungen gehören dazu, denn manchmal ist es viel leichter, die Dinge der Erkenntnis zu den Leuten zu bringen, als diese fahren zu lassen. Auf jeden Fall haben wir über die SCHALEKS schon oft berichtet. Derzeit ist die Ausstellung in Brünn und wird dort verlängert.

Willy praml hr2.deWilly Praml zum doppelten Jubiläum
 
Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Der Frankfurter Theatermacher Willy Praml feiert in diesem Jahr gleich zwei Jubiläen: seinen 80. Geburtstag am Montag, 30. August, und das 30-jährige Jubiläum seines gleichnamigen Theaters.

Zeitungskiosk Essen 1 2048x1103Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen zeigt zum 75. Landesgeburtstag Ausstellung zur Geschichte des Landes seit seiner Gründung – ab 27. August im Behrensbau, Düsseldorf

Redaktion

Düsseldorf (Weltexpresso) - Zum 75. Geburtstag des Landes Nordrhein-Westfalen zeigt die Stiftung Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen die Jubiläumsausstellung: „UNSER LAND. 75 Jahre Nordrhein-Westfalen“. Sie ist vom 27. August 2021 bis 23. Mai 2022 im Behrensbau am Mannesmannufer in Düsseldorf zu sehen, dem Sitz der Stiftung und Ort des künftigen zeithistorischen Museums zur Geschichte des Landes Nordrhein-Westfalen. Landtagspräsident André Kuper und Ministerpräsident Armin Laschet eröffneten die Ausstellung.