Bildschirmfoto 2020 04 01 um 20.38.48ZDF-"aspekte" macht digitale Hausbesuche in der Kulturszene

Katharina Klein

Mainz (Weltexpresso) - Die Corona-Krise trifft den Kulturbetrieb mit voller Wucht. ZDF-"aspekte" fragt am Freitag, 3. April 2020, 23.00 Uhr, was Kulturschaffende unter diesen schweren Bedingungen machen. Katty Salié und Jo Schück sind getrennt "on tour" und treffen mit Abstand oder per Skype Künstler, Musiker und Literaten. Diese geben Einblick in ihren persönlichen Umgang mit einer Welt, die sich in den letzten Wochen um 180 Grad gedreht hat.

2. Montagskonzert c W. HoeslOper, Ballette und Konzerte in Zeiten der Corona

Hanswerner Kruse

Hamburg - München - Berlin (Weltexpresso) - Das lokale und überregionale Kulturleben ist in der „Corona-Pause“ (Berliner Ensemble) völlig eingefroren. Jedoch erleben anspruchsvolle Opern, unterschiedliche Konzerte und traditionelle Ballette eine verblüffende Blüte im Internet. Auf vielen Webseiten heißt es jetzt: „Bleiben Sie zuhause, wir kommen zu Ihnen!“

wolf leonceLEONCE UND LENA – ERNST-DEUTSCH-THEATER, HAMBURG, Teil 1/2

Wolfgang Mielke

Hamburg  (Weltexpresso) - Das Ernst-Deutsch-Theater in Hamburg, das größte Privattheater Deutschlands, hat wenige Tage nach der Premiere von Georg Büchners (1813 – 1837) Schauspiel "Leonce und Lena" (12.3.2020) - wie alle Theater- und Opernhäuser unseres Landes - die Tore geschlossen, um die weitere Verbreitung der Corona-Viren zu behindern. Die Dauer dieser Schließung ist ungewiss.

wolf leonce lena szene 01 fc1bf45bb1LEONCE UND LENA – ERNST-DEUTSCH-THEATER, HAMBURG, Teil 2/2

Wolfgang Mielke

Hamburg  (Weltexpresso) - Büchner - wie viele seiner Freunde – litt an dem reglementierten Leben im Deutschland nach dem Wiener Kongress (1815); der Erstarrung; der Verbote; der Langeweile. Prinz Leonce lässt er sagen: #"Was die Leute nicht alles aus Langeweile treiben! Sie studieren aus Langeweile, beten aus Langeweile, sie verlieben, verheiraten und vermehren sich aus Langeweile und sterben endlich aus Langeweile, und – das ist der Humor davon – alles mit den wichtigsten Gesichtern (...)"#

F mmkDEBATTEN-DIENSTAG online am Dienstag, 31. März 2020, 18.30 Uhr Museum für Kommunikation Frankfurt

Siegrid Püschel

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - In der Reihe zur digitalen Debattenkultur „Wir müssen reden!“ lädt das Museum für Kommunikation zum ersten Mal nicht in die Fishbowl ins Museum ein – sondern zu einem „Debatten-Dienstag online“.

Unterkategorien