Z Razzaghi 8520Die Fotokünstlerin Mojgan Razzaghi in der Kunststation

Hanswerner Kruse

Kleinsassen/Rhön (Weltexpresso) - Am Wochenende begann im Salon der Kunststation Mojgan Razzaghis Ausstellung „Verboten“, in der sie inszenierte Fotografien zeigt. Die Künstlerin war bereits in der Gemeinschafts-Schau „Sie und Er“ mit Bildern aufgefallen, auf denen verhüllte Frauen ihre Schleier zerreißen.

KN Simon 8242Der Wortakrobat Simon Weiland im Steinauer Theatrium

Hanswerner Kruse

Steinau (Weltexpresso) - Der Schauspieler und Sprachakrobat Simon Weiland kam zum dritten Mal nach Steinau und präsentierte diesmal sein neues Stück „Arm und Reich“ im Theatrium. „Das schönste Theater, in dem ich je aufgetreten bin“, meinte er zur Location.

hr kammerflimmern im tigerpalast 100 t 1553005791259 v 16to7 retinaNeue Spielstätte  für das „Kammerflimmern“ im Tigerpalast Frankfurt am 29. Oktober

Katharina Klein

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Vom Club-Ambiente ins Varieté-Theater: Nach fünf Spielzeiten im Club Orange Peel wechselt die Reihe „Kammerflimmern mit dem hr-Sinfonieorchester“ den Spielort und lädt am Dienstag, 29. Oktober, um 20 Uhr zum ersten Mal in den Frankfurter Tigerpalast. Bei dem hautnahen Konzerterlebnis in neuem Ambiente präsentieren die Musikerinnen des Frankfurter Streichsextetts und die Mezzosopranistin Nina Tarandek ein romantisches Programm rund um Träume und Traumbilder.

k bauhaus1Neues Bauen in (Ost-)Mitteleuropa. Vortrag von Beate Störtkuhl, Oldenburg, in Berlin am 23. Oktober

Klaus Hagert

Berlin (Weltexpresso) - Dem Kommunikationstalent von Walter Gropius ist es zu verdanken, dass die Architekturmoderne der 1920er und 30er Jahre oft unter dem Schlagwort „Bauhausstil“ subsumiert wird. Das 100jährige Bauhaus-Jubiläum 2019 gibt Anlass, dieses Bild zu erweitern und auch andere Knotenpunkte der Moderne und deren Vernetzungen in den Fokus zu nehmen.

K ROSSL 1 Rebekka WaitzWiederaufnahme des Singspiels im Theater Willy Praml, Naxoshalle Frankfurt ab 15. November

Eric Fischling

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - "1998, als wir im beschaulichen Bad Vilbel das „Weiße Rössl“ inszenierten, schien die Welt noch in seinen Fugen. St. Wolfgang war noch des ewigen Kanzlers Sehnsuchtsort, Religionskriege gehörten ins Mittelalter, die Twin-Towers ragten in den New Yorker Himmel und die Deutschen waren allerhöchstens mit sich selbst beschäftigt.

Unterkategorien