Kulturdezernentin Hartwig eröffnet Saison im Mousonturm

Katharina Klein

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Demokratische Strukturen erodieren rasant, die Ausbeutung des Planeten schreitet unaufhaltsam voran, doch den bislang operierenden politischen Kräften will es nicht gelingen, das Ruder herumzureißen. Nicht nur eine junge Generation protestiert weltweit. Mit dem Festival „Unfuck My Future. How to Live Together in Europe“ (30. August bis 8. September) stellt der Mousonturm angesichts der Dynamiken der aktuellen politischen Proteste in Europa sowie ihrer Auswirkungen auf die sozialen Beziehungen zur Saisoneröffnung

wpo scheiterhaufen 6590Theater aller Art studiert das Stück „Scheiterhaufen“ wieder ein

Hanswerner Kruse

Fulda (Weltexpresso) - Volksfeststimmung am Hexenküppel in Fulda. Dramatische Musik setzt ein. „Der sieht aber gut aus“, wird der barbarische Richter von einer Frau angehimmelt. Gehässig lässt sich das Volk über die kahlgeschorenen Opfer aus: „Guck! Guck doch! Die große da in der Mitte, die hat sich gerade voll gepinkelt.“ „Das trocknet gleich“, ruft ein Zyniker. Musikwechsel: Die Obrigkeit erscheint, dann werden die Hexenfeuer entfacht...

Bildschirmfoto 2019 08 29 um 20.27.12über den Literarischen Reiseführer Pressburg/Bratislava von Renata SakoHoess in Stuttgart und Frankfurt 

Hanno Lustig 

Stuttgart (Weltexpresso) - Gerade hatten wir bedauert, daß die meisten der interessanten Veranstaltungen des Deutschem Kulturforums östliches Europa nicht im westlichen Teil des Landes zu sehen sind - und schon kommt eine Einladung zu einer komplexen Veranstaltung mit der Autorin des Literarischen Reiseführers Bratislava, Renata SakoHoess sowie Michal Hvorecký in Stuttgart und Frankfurt am Main, die gleiche Veranstaltung, aber eingebunden in je einen eigenen Rahmen. 

k rechtSerie: FASZINATION STADT. Die Urbanisierung Europas im Mittelalter und die Magdeburger Recht Ausstellung bis 2. Februar 2020, Teil 1

Claudia Schulmerich

Magdeburg (Weltexpresso) – Schon richtig, ein Epilog kommt am Schluß und eine Ausstellung, die heute am 1. September in Magdeburg ihre Tore öffnet, bräuchte einen Prolog. Und nicht nur einen, denn bei der Ausstellung vom Magdeburger Recht handelt es sich um eine gewaltige, so umfangreiche wie vielschichtige, die Kulturgeschichte umfaßt und Kunstgeschichte auch, in gleicher Dichte Geschichte und erst recht Rechtsgeschichte, aber auch geographische Gegebenheiten und politische Räume - und um die geht es heute.

Bildschirmfoto 2019 08 29 um 07.57.31Bildschirmfoto 2019 08 29 um 07.57.09Die Historiker Johannes Fried und Pierre Monnet diskutieren am 4. September in der Frankfurter Romanfabrik über den legendären König der Franken

Hanno Lustig

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Prof. Johannes Fried, emeritierter Professor an der Goethe-Universität, hat mit „Karl der Große“ ein Standardwerk über den legendären König der Franken verfasst. Prof. Pierre Monnet (ebenfalls Goethe-Universität) ist auch Mittelalter-Spezialist und Autor einer Monographie über Karl IV. 
Im Café Europa in der Frankfurter Romanfabrik werden die beiden Historiker über die Franken unter Karl dem Großen sprechen, über Karl und den Kalifen Harûn al-Rashid, über Jerusalem und das Auseinanderdriften der Religionen und einige weitere Aspekte.

Unterkategorien