hr simon vogt 100 t 1549287204624 v 16to7Donnerstags ab 22 Uhr Neue Show: „YOU FM featuring FLEX FM“ im hr

Roswitha Cousin

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Wer Deutschrap liebt, kommt an dieser Show kaum vorbei: Am Donnerstag, 7. Februar, um 22 Uhr feiert die zweistündige Sendung „YOU FM featuring FLEX FM“ ihre Radio-Premiere. Sie wird on air in YOU FM gesendet und ist in Teilen via Video auf YOU-FM.de sowie in den Social-Media-Kanälen von YOU FM abrufbar.

k End Germania 1End Germania: Das Kadmos-Orakel (Eilpost)

Redaktion/Kadmos Kulturverlag

Berlin (Weltexpresso) - Der graue Alltag wird dann doch - selten, sehr selten - von Witz aufgehellt. Wir zumindest, die Redaktion von Weltexpresso haben laut gelacht --und dann fleißig weitergearbeitet. Lesen Sie selbst den Brief, der an die Redaktion ging: 

iK schlesienZwischen Polen und Böhmen, Goldener Horde und Landesausbau. Vortrag von Prof. Dr. Matthias Hardt, Leipzig am 13. Februar

Werner Thala

Potsdam (Weltexpresso) - Das von slawischen Gruppen bewohnte Land an der Oder mit seinen Hauptorten Breslau und Oppeln wurde im hohen Mittelalter zunächst von den Fürsten aus der Familie der Piasten in das werdende Polen integriert, in dem es bald ein Teilfürstentum bilden würde. Obwohl auch in dieser Zeit vielfältige böhmische Einflüsse über das Gebirge auf Schlesien einwirkten, dauerte es doch bis ins frühe 14. Jahrhundert, bis das Land ein Bestandteil der „Böhmischen Krone“ wurde.

K Raum Totengedenken in GhanaVortrag im Museum Giersch gibt Einblick in die Forschung und das Kunstfilmprojekt „Now I am Dead“ über den Umgang mit dem Tod

Helga Faber

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Was bedeutet es heute, als junge Forscherin oder junger Forscher ethnologisch „ins Feld“ zu gehen? Wie wichtig ist eine postkolonial-kritische Reflektion der eigenen Rolle? Und wie ändert sich die Sichtweise durch unvorhergesehene Ereignisse? Ethnologin Isabel Bredenbröker, die derzeit ihre Doktorarbeit schreibt, gibt

Pflanzenfantasien zwischen Symbolismus und Outsider Art. Interdisziplinäres und inklusives Kooperationsprojekt im Frühjahr 2019 am Rhein

Katharina Klein

Ludwigshafen/Heidelberg/Mannhein/Bad Dürkheim (Weltexpresso) - Gewächse der Seele – Pflanzenfantasien zwischen Symbolismus und Outsider Art lautet der Titel eines vom 31. März bis 4. August 2019 stattfindenden interdisziplinären und inklusiven Kooperationsprojekts. Das Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen, die Sammlung Prinzhorn in Heidelberg, zeitraumexit in Mannheim, sowie die Galerie Alte Turnhalle in Bad Dürkheim und das Museum Haus Cajeth in Heidelberg werden die Bedeutung der Pflanze als Projektionsfläche von seelischen Zuständen in verschiedenen Kontexten thematisieren.