madchen

Edith Bruck schreibt die Erinnerungen einer Überlebenden – eine Liebeserklärung an das Leben

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Es ist einfach erstaunlich, wie unterschiedlich Menschen sind, wie unterschiedliche sie leben und wie unterschiedlich sie schreiben, auch wenn sie ein gemeinsames Schicksal teilen: die Vernichtungslager der Deutschen überlebt zu haben. Sonst schreibe ich immer: „der Nazis“, aber an einem solchen Tag wie dem 27. Januar, dem Tag der Befreiung von Auschwitz durch die Rote Armee, ist es durchaus angebracht, daran zu erinnern, daß die Dritte-Reichs-Deutschen das alles mitgemacht hatten, als Täter, als Zuschauer, als Wegsehende. Und nach 1945 noch weitermachten. Doch das ist ein anderes Kapitel, genauso wie, daß es so Ewiggestrige heute erneut gibt.

csm Das Literarische Quartett Thea Dorn 78393 0 4 ZDF Jule Roehr 98557beac2

Das Literarische Quartett am nächsten Freitag, 27, Januar spätnachts

Elisabeth Römer

Hamburg (Weltexpresso) - Thea Dorn lädt am Freitag, 27. Januar 2023, um 23.35 Uhr im ZDF zum ersten "Literarischen Quartett" des neuen Jahres ein. Gäste sind die Schriftstellerin und Journalistin Shelly Kupferberg, der Publizist und Schriftsteller Jakob Augstein und der Literaturkritiker und Schriftsteller Ijoma Mangold. Zusammen mit Gastgeberin Thea Dorn debattieren sie über aktuelle Neuerscheinungen von Ljudmila Ulitzkaja, Bret Easton Ellis, Virginie Despentes und den neuübersetzten Klassiker der Weltliteratur, Knut Hamsuns "Hunger".   

Bildschirmfoto 2023 01 19 um 23.24.15

Volker Klüpfel und Michael Kobr lassen nun an der Côte d'Azur ermitteln

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Das war wirklich das letzte Mal, daß ich mich auf Klüpfel und Kobr eingelassen habe, weil ich den vielen, die ihre Bücher kaufen und die tollsten Kommentare dazu schreiben, geglaubt hatte. Wie kann man derart beliebt sein und solches vorhersehbares Zeug schreiben, das als Grundlage eine Ansammlung von ziemlich primitiven Vorurteilen jeglicher Art: nationaler, geschlechtlicher, beruflicher etc. hat.

Gerstenberg Franziska 1027Buchpremiere am 26. Januar, 1 in der AusstellungsHalle 1A bei der Lesungsreihe Frankfurter Premieren 

Helga Faber

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Die vom Kulturamt organisierte Lesungsreihe Frankfurter Premieren stellt neue Bücher mit Bezug zur Stadt vor. Am Donnerstag, 26. Januar, ist Franziska Gerstenberg mit ihrem neuen Roman „Obwohl alles vorbei ist“ (Schöffling & Co.) zu Gast. Es moderiert die Literaturreferentin der Stadt Frankfurt Sonja Vandenrath. Die Veranstaltung findet in der AusstellungsHalle 1A, Schulstraße 1A, um 19 Uhr statt.

Bildschirmfoto 2023 01 19 um 02.34.40Samuel Finzis autobiographischer Roman  ab 30. März  bei Ullstein

Hanno Lustig

Berlin (Weltexpresso) - Samuel Finzi, 1966 in Bulgarien geboren, zählt heute zu den gefragtesten Schauspielern im europäischen Raum. Für seine herausragenden Arbeiten in Film und Theater wurde er von Feuilleton wie Publikum begeistert gefeiert und vielfach ausgezeichnet. Nun veröffentlicht er am 30.März 2023 bei Ullstein sein erstes Buch, den autobiographischen Roman „Samuels Buch“.