blickwechselBLICKWECHSEL 2021 für das östliche Europa

Lena Lustig

Berlin (Weltexpresso) - Die neunte Ausgabe des Journals BLICKWECHSEL – Magazin für deutsche Kultur und Geschichte im östlichen Europa ist erschienen. Das reich bebilderte Heft widmet sich der Rolle der visuellen Medien bei der Vermittlung deutscher Kultur und Geschichte im östlichen Europa.

sauebermacherinSerie: Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur 2021, Teil 3

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – PUTZFRAUEN-KRIMI steht noch auf dem Titel und sofort erinnere ich mich an entsprechende Krimis, wobei ich eigentlich nur die detektivischen Putzfrauen auf dem Schirm habe, wie sie beispielsweise die beste Freundin von Eva Rossmanns Heldin hinreißend verkörpert. Auch Millie hat einen jugoslawischen Hintergrund, wie wir den heutigen Balkan einfach noch mal nennen und auch Millie lebt in Wien.

eva demski copyright wolfgang schopf suhrkamp verlagFrankfurt liest ein Buch, diesmal vom 4.  bis 18. Juli: SCHEINTOD von Eva Demski, Teil 5

Felicitas Schubert

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Am Dienstag, 13. Juli las Eva Demski im Theater Das alte Hallenbad in Friedberg und sprach mit Andreas Matlé über das Zeitgeschehen, die RAF und die Sicht auf die Rolle der 68er. Barbara Englert konnten am Mittwoch, 14.7. zahlreiche Besucher in der FABRIK in Sachsenhausen mit ihrer szenischen Lesung folgen; die musikalische Begleitung kam von Natalja Karmazin (Piano). In der Buchhandlung Buch & Wein, die sich das stimmige Thema „Einsamkeit und Recht und Freiheit“ passend ausgedacht hatte, entspann sich am Mittwoch, 14.7. nach der Lesung von Eva Demski ein sehr lebhaftes, ausgeglichenes, anregendes Gespräch zwischen ihr und Rupert von Plottnitz, in das Fragen aus dem Publikum mündeten.

blutnebelThomas Enger schreibt zusammen mit Jörn Lier Horst einen Krimi bei blanvalet

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Auf dem Titel finden wir PLATZ 1: Bestseller aus Norwegen und im Klappentext den Hinweis, daß es sich um den zweiten Kriminalroman der beiden Norweger handelt, wobei Lier Horst in Norwegen sogar noch bekannter sein soll als sein Kollege, der für uns vor Jahren mit einem Donnerschlag in Erscheinung trat, als im Dreierpack Schlag auf Schlag STERBLICH, VERGIFTET, VERLEUMDET erschienen, die ersten Japser Juul Romane.

austria forum.orgBrigitta Falkner wird mit dem Veza-Canetti-Preis der Stadt Wien für ihr Lebenswerk geehrt. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Anna von Stillmark

Wien (Weltexpresso) - Mein Leben lang hatte ich Elias Canetti, von dem immer noch viele Deutsche nicht wissen, daß er 1981 den Literaturnobelpreis erhielt, verehrt und lese ihn auch heute noch gerne. Aber mit der 'Verehrung' hatte es sich, seit ich die Bücher von Veza Canetti gelesen hatte, Da kam ihr die Verehrung zu. Literarisch hochinteressant und menschlich niederdrückend. Was muß diese Frau gelitten haben, der Canetti dann posthum die Mitautorenschaft an MASSE UND MACHT zuschrieb. Wie schön, daß es diesen Preis gibt.