Bildschirmfoto 2019 10 28 um 01.30.38Messer. Ein Fall für Harry Hole, Ullstein Verlag

Elisabeth Römer

Hamburg (Weltexpresso) – Bei M müssen ja eigentlich vor allem Filmfreunde an etwas anderes denken! Richtig, an einen der ersten deutschen Tonfilme von 1931, M vom Regisseur Fritz Lang über den Serienkindermörder, dem Peter Lorre ein unheimliches Aussehen gab und auch in uns ein tiefes Mitgefühl für alle Beteiligten erzeugte. Wenn nun auch Jo Nesbø mit M loslegt, finden wir das übertrieben, der Untertitel MESSER hätte doch gereicht.

Bildschirmfoto 2019 10 26 um 01.29.23Nach Volker Weidermann "verabschiedet" sich auch Christine Westermann aus der ZDF-Sendung "Das Literarische Quartett"

Hans Weißhaar

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Nein, wir waren kein Fan des Quartetts in dieser Besetzung. Aber so dürftig, wie es jetzt auseinanderfällt, muß auch nicht sein. Wir haben keine Ahnung über die Hintergründe, aber es muß sie geben. Uns interessiert jetzt der unprofessionelle Umgang mit dem personellen Ausverkauf der Sendung durch die Ausverkäufer selber.

b naturgeschichtenJacques Cuisin ist mit seinen »Naturgeschichten« im Theiss Verlag ein Gewinn

Roswitha Cousin

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Buffon wird als Vater der Naturwissenschaften gehandelt, als Vorläufer Darwins gefeiert und für seine Naturgeschichte bewundert. Mit dem üppigen illustrierten Werk gelang dem französischen Forscher bereits 1750 ein kolossaler Bestseller.

a emckeDas Schweizer Literaturfestival beginnt am 8.  und endet mit dermSchweizer Buchpreis am 10. November

Felicitas Schubert

Basel (Weltexpresso) - Das Festival fühlt sich sehr geehrt, daß  "die renommierte und mehrfach ausgezeichnete Publizistin Carolin Emcke kurzfristig zugesagt hat, die Rede zur Eröffnung des Internationalen Literaturfestivals BuchBasel am 8. November 2019 zu halten. Wir danken Carolin Emcke für ihre beherzte Zusage."

Bildschirmfoto 2019 10 25 um 00.11.49Nachtrag Buchmesse: Diogenes Gesprächsrunde auf der Agora, Teil 2/2

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Natürlich kennt man in Deutschland erst einmal Doris Dörrie sehr viel besser als den in Sankt Petersburg geborenen Autor, der seit der Kindheit in Kiew, der Hauptstadt der Ukraine lebt und ein auch dort erfolgreicher Schriftsteller ist, der auch in Radio und Fernsehen präsent ist. Doris Dörrie ist uns in erster Linie als die Filmemacherin ein Begriff, die in den letzten Jahren vor allem den japanischen Hintergrund nutzt, um deutsche Befindlichkeiten sinnlich faßbar zu machen.