b ArnoRink Foto studioVIE KernCordula Passow

Berlin (Weltexpresso) - Bereits im Mai wurde der Katalog zur Ausstellung „Arno Rink. Ich male!“ vom Hauptverband des Österreichischen Buchhandels als eines der 15 schönsten Bücher Österreichs 2018 ausgewählt. Nun prämierte auch die Stiftung Buchkunst die Publikation zu den „Schönsten Büchern Deutschlands 2019“.

b riegel alle autorinnenLITPROM Literaturen der Welt lobt den LiBeraturpreis 2019 aus

Felicitas Schubert

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Das Ganze wurde in einer Veranstaltung in Frankfurt vorgestellt und in Gang gesetzt, aber es gibt auch ein digitales Anschreiben, das beginnt: "Liebe Freund*innen der Weltliteratur, Das Voting für den LiBeraturpreis 2019 hat begonnen und läuft bis 16. Juni | 24:00 Uhr.!

b 2Jetzteinbuch Condor Aufkleber mit Schatten V01 250518Condor und JETZT EIN BUCH! schenken Lesebegeisterten ein Kilo Extra-Freigepäck

Katharina Klein

München (Weltexpresso) - Urlaubszeit ist ein Geschenk an sich, noch größer ist die Freude nur, wenn man seine liebsten Reisebegleiter kostenlos mitnehmen darf. Darum schenken Condor und JETZT EIN BUCH! allen Lesebegeisterten, die im Zeitraum vom 1. Juli bis 31. August 2019 mit Condor verreisen, ein Kilo Extra-Freigepäck für Bücher.

b Buchhandlung Herr Holgersson Copryright Stefan ZahmVerlage und Buchhandlungen entwickeln erfolgreich Wege zum Leser und stabilisieren sich

Hans Weißhaar

Frankfurt am Main (weltexpresso) - Natürlich soll man es nicht beschreien! Aber es geht erstmals nicht in Richtung: weniger Bücher, weniger Leser, sondern die Zahl der Buchkäufer steigt. Sie steigt sogar  um 300.000 . Entscheidend ist das  Wachstum gerade in den Altersgruppen, die bisher die  stärksten Rückgängen hatte. Für das Jahr  2018 gibt es einen stabilen Umsatz, die ersten Monate des neuen Jahres ergeben steigende Umsätz. 

b Juergen Kaube copyright Frankfurter Allgemeine Zeitung Frank RoethBuchvorstellung durch den FAZ-Mann am Donnerstag, 6. Juni, 19.30 Uhr

Katharina Klein

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - „Ist die Schule zu blöd für unsere Kinder?“ lautet der provokante Titel des neuen Buches von Jürgen Kaube. Kritisch nimmt er darin die aktuelle Schulpolitik unter die Lupe. Diese stehe zu stark im Dienst gesellschaftlicher Wertschöpfung, vergeblich werde von ihr der soziale Aufstieg für alle verlangt. Ihr wirkliches Potential liege jedoch, so Kaubes zentrale These, in der Fähigkeit, Denken zu lehren.