a buch hans christoph joachimunseld web75. Geburtstag von Hans Christoph Buch am 13. April 2019

Klaus Hagert 

Berlin (Weltexpresso) - Es ist so. Hans Christoph Buch gehörte für mich zu wichtigsten Autoren meines Lebens. Die sind allerdings mit meiner eigenen Lebensgeschichte verbunden, so daß sie in gewissem Sinne kommen und gehen. Für mich. Und was Hans Christoph Buch angeht, sind seine Bücher über Lateinamerika, über Haiti und den ganzen karibischen Raum eine Offenbarung gewesen, an die ich mich geradezu mit Liebe und Dankbarkeit erinnere.

Bildschirmfoto 2019 04 06 um 02.24.02Offener Brief an Bayerischen Innenminister Herrmann und Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge Sommer

PEN

Darmstadt (Weltexpresso) - Sehr geehrter Innenminister Herrmann, sehr geehrter Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge Sommer, 
als Vizepräsident und Writers-in-Prison-Beauftragter des deutschen PEN-Zentrums bin ich entsetzt über die Abschiebung des vietnamesischen Schriftstellers und Menschenrechtsaktivisten Nguyen Quang Hong Nhan und seiner Frau aus Nürnberg.

Bildschirmfoto 2019 03 30 um 15.02.10Deutsch-Norwegisches Literaturfestival in Oslo: „Auf dem Weg nach Frankfurt“

Katharina Klein

Oslo (Weltexpresso) - Vom 26.-28. April 2019 findet im Literaturhaus Oslo das deutsch-norwegische Literaturfestival "Auf dem Weg nach Frankfurt" statt. Rund 90 Branchenexperten, Verlegerinnen, Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und aus Norwegen werden an drei Festivaltagen über Bücher und Themen diskutieren.

dbp Pressefoto Jury2019cSascha ErdmannEs geht wieder los: Der Deutscher Buchpreis 2019 

Felicitas Schubert

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Mehr als einhundert deutschsprachige Verlage schicken ihre Romane ins Rennen um den Deutschen Buchpreis 2019: 105 Verlage schlugen insgesamt 173 Titel für den Roman des Jahres vor. 77 Verlage haben ihren Sitz in Deutschland, 15 in Österreich und 13 in der Schweiz.

f literaDer April und Mai im LITERATURHAUS FRANKFURT 

Felcitas Schubert

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Ob die Republik weiß, daß in Frankfurt auch außerhalb der Buchmesse die Literatur wohnt und ihre Erzeuger in täglichen Veranstaltungen sich sogar gegenseitig Konkurrenz machen. Und dennoch gibt es einen Ort, der wie die ROMANFABRIK schon in seinem Namen sagt, um was es geht: das LITERATURHAUS , an dessen Gründung und Einrichtung in der schönen Villa im Westend unter Maria Gazzetti eigentlich wieder einmal zu erinnern wäre.