hessenschau.de knadaAuf der Frankfurter Buchmesse 2021. Teil 9

Mary May Simon

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Ihre Exzellenz Mary May Simon, die Generalgouverneurin von Kanada hielt die Eröffnungsrede zum diesjährigen Länderschwerpunkt Kanada, das heute immer Gastland heißt. 

042hr buchmesse2021 sheroes 100 t 1634547002114 v 16to7 retinaAuf der Frankfurter Buchmesse 2021. Teil 7

Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Eigentlich hatte die Buchmesse mit ihrem Vorläufer, der B3 schon letzte Woche begonnen. Die Biennale des Bewegten Bildes setzt sich auch in die Buchmessenwoche fort. Vor allem im Forum in der Ebene 0 geht es künstlerisch zu.

boos und fri gutAuf der Frankfurter Buchmesse 2021. Teil 7

Redaktion

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Die Buchbranche zeigt sich zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse optimistisch und voller Tatendrang: „Wir haben mit der Pandemie einen der größten Stresstests der Geschichte souverän bestanden. Verlage, Buchhandlungen und die Buchlogistik haben mit großem Einsatz und Nähe zu den Kund*innen sichergestellt, dass Bücher auch in herausfordernden Zeiten zu den Menschen kamen“, sagte Karin Schmidt-Friderichs, Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, heute bei der Pressekonferenz zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse.

fahenenAuf der Frankfurter Buchmesse 2021. Teil 6

Katharina Klein

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Die ARD-Buchmessenbühne in der Frankfurter Festhalle bietet vom 20. bis 24. Oktober wieder beste Unterhaltung mit den großen Namen der Literaturszene – dieses Jahr endlich wieder vor Publikum. Das Programm wird live gestreamt und ist später als on-Demand-Angebot abrufbar.

boos fri Auf der Frankfurter Buchmesse 2021. Teil 8

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Die Eröffnungspressekonferenz zur Buchmesse, die immer am Dienstagvormittag stattfindet, wenn am Spätnachmittag das aufwendige Eröffnungszeremoniell abläuft, fand diesmal unter den immer noch notwendigen Coronaauflagen statt. Verständlich. Dennoch wird den vielen Journalisten etwas zu viel zugemutet. Eine Stunde vor dem Beginn da zu sein, dann 40 Minuten vor der Tür stehend warten zu müssen, zeigt, daß da noch viel zu verbessern ist. Damit dies geschieht, wird hier darüber berichtet.