Bildschirmfoto 2022 10 29 um 01.03.18Péter Nádas erhält in Stockholm den Bermann-Literaturpreis 2022 für «Illuminierte Details»

Yves Kugelmann

Stockholm (Weltexpresso) - Das Ergebnis seines Schreibens ist «ebenso persönlich wie mit einer Tradition verbunden, die die europäische Literatur darstellt» resümierte Rebecka Kärde in ihrer eindrücklichen Laudatio auf Péter Nádas in der vollbesetzten Eric Ericsonhallen und deutete an, dass der Ort Stockholm irgendwann auch jener sein sollte, an dem der ungarische Schriftsteller den Literaturnobelpreis erhalten sollte.

free1“#FreeAllWords (VS) auf der Buchmesse (19.- 23.Oktober) am Buchmessendonnerstag, Teil 2/2

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Das zieht sich durch die Geschichte der Völker, welche Strafen der jeweiligen Sprache auferlegt werden, wenn ihre Sprecher kriegerische Auseinandersetzungen verlieren. Aber die Situation in der Ukraine ist eine ganz besondere, die beiden dort gesprochenen Sprachen, Russisch und Ukrainisch, unterteilen sich durch den russischen Überfall, durch den der Ukraine aufgezwungenen Krieg, in gut und böse und die Frage, welche Sprache die richtige ist!

free“#FreeAllWords (VS) auf der Buchmesse (19.- 23.Oktober) am Buchmessendonnerstag, Teil 1/2

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Es dauert, alle auf der Buchmesse besuchten Veranstaltungen zu rekapitulieren. Aber besser spät, als nie! Gleich am zweiten Tag der Buchmesse, am Donnerstag, 20. Oktober, hatte der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) in Halle 4.0, Stand G 82 um 10 Uhr zu einem Gespräch mit anschließender Presserunde eingeladen, das zwei Inhalte hatte: den Iststand der Internationalen Übersetzungsinitiative “#FreeAllWords zu sichten und eine Gesprächsrunde mit einer Ukrainerin und einer Schweizerin über „Sprache als Identität“, moderiert von Nina George.

altbauBuchvorstellung mit Monika Szymanik und Siegmar Jonas, Samstag, 12. November in Greifswald

Günther Winckel

Greifswald (Weltexpresso) - Mit der Liebe zu Stettin/Szczecin und einem Instagram-Konto begann es: Aus Leidenschaft und Neugier fotografierte Monika Szymanik mit ihrem Smartphone über mehrere Monate unzählige Wände, Dächer, Treppen, Böden, Fenster und andere Details in Stettiner Häusern, die den Zweiten Weltkrieg unbeschadet überstanden, und postete ihre schönsten »Funde« auf Instagram. 2018 veröffentlichte sie einen Teil ihrer Fotos in einem Bildband, der sich als großer Erfolg herausstellte.

Bildschirmfoto 2022 10 29 um 00.49.46Unterwegs in Deutschland auf Lesereise mit BLUTIGE STUFEN

Hanno Lustig

Berlin (Weltexpresso) - Chris Carter stellt in Deutschland seinen neuen Thriller »Blutige Stufen« vor. Seine Bücher mit dem Profiler Robert Hunter sind allesamt Bestseller. Band 12 der Reihe, den der Autor als seinen bisher düstersten und brutalsten Roman bezeichnet, ist am 1. September im Ullstein Taschenbuch Verlag erschienen und steht seitdem auf der Spiegel-Bestsellerliste.