zdf mainzer stadtschreiber zdf jana kay f0fe063354am Freitag als Mainzer Stadtschreiber 2020 in Amt eingeführt

Felicitas Schuber

Mainz (Weltexpresso) - Gerade noch rechtzeitig vor allen Versammlungsverboten ist Eugen Ruge am Freitag, 13. März 2020, als neuer Mainzer Stadtschreiber in sein Amt eingeführt worden. Anne Reidt, Leiterin der Hauptredaktion Kultur im ZDF, und die Mainzer Kulturdezernentin Marianne Grosse begrüßten im kleinen Kreis Eugen Ruge in der Mainzer Zitadelle.

bstiftunglesen.deAbsage der bundesweiten Leseförderinitiative wegen Schulschließungen infolge der Corona-Krise

Felicitas Schubert

Mainz (Weltexpresso) - Die diesjährige Ausgabe der bundesweiten Leseförderinitiative „Zeitschriften in die Schulen“ fällt aus. Stiftung Lesen, der Gesamtverband Pressegroßhandel e.V. und der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger e.V. (VDZ) reagieren damit auf die bundesweiten Schulschließungen, die auf Grund der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus ab sofort gelten.

Bildschirmfoto 2020 03 12 um 23.13.15in BASEL und in der Schweiz vom 17. März 2020 verschoben

Helga Faber

Basel (Weltexpresso) - Angesichts der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus teilt das Baseler Literaturhaus mit dem allergrößten Bedauern mit, dass die Lesereise von Olga Tokarczuk verschoben werden muß und die Autorin nicht anreisen wird.

b campusKarl Erich Grözinger: Jüdisches Denken. Theologie – Philosophie – Mystik, Bd. 5. Meinungen und Richtungen im 20. und 21. Jahrhundert, Campus Verlag,

Daniel Krochmalnik

Berlin (Weltexpresso) - Nach 839 Seiten steht wie in Heiligen Büchern über einer Arabeske die Formel: Tam WeNischlam HaSefer BeEsrat HaEl Jitbarach, d. h.: Beendet und vollendet das Buch, mit Hilfe Gottes, Er sei gesegnet. Die Eulogie bezieht sich nicht nur auf den anzuzeigenden Band allein, sie schließt die 3764 Seiten Text und 137 Seiten Bibliographie von Karl Erich Grözingers monumentalem „Fünfbuch“ Jüdisches Denken. Theologie, Philosophie und Mystik von der Bibel bis ins 21. Jahrhundert ab.

Bildschirmfoto 2020 03 12 um 21.58.55Der Lesekompass 2020 auf der nicht staffindenden LEIPZIGER BUCHMESSE

Roswitha Cousin

Leipzig/Mainz (Weltexpresso) - Stiftung Lesen und die Leipziger Buchmesse prämieren gemeinsam 30 aktuelle Bücher, Hörbücher und Apps für Kinder und Jugendliche mit dem Lesekompass. Die Auszeichnung würdigt seit 2012 Medien, die sich besonders gut zur Leseförderung eignen. Ziel der Initiatoren ist es, Eltern, ehrenamtlich Engagierten sowie Fachkräften in Kita, Schule, Bibliothek und Buchhandel eine Orientierung für die jährlich mehr als 9.000 Neuerscheinungen im Kinder- und Jugendbuchbereich zu bieten.