a ruthbeckermannSerie: TRANSITO. ELVIRA NOTARI – KINO DER PASSAGE. Filmfestival mit Live-Musik, Vorträgen und Diskussion, 14.-17. Dezember in der PUPILLE -Kino in der Uni, Teil 7

Roman Herzig

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Nach den umjubelten Aufführungen der bisherigen Stummfilme, die meistens mit Instrumentenbegleitung und Gesang lebendig wurden, wobei es auch Vertonungen in der Filmspur gab, bleibt noch die Ankündigung für den Sonntag, denn da gibt es ein Kontrastprogramm und die Weiterführung in die Gegenwart. Und dann ist dieses wundervolle Filmfestival zu Ende, aber ein Symposium schließt sich an.

fm notariCinetecadiBologn 2Serie: TRANSITO. ELVIRA NOTARI – KINO DER PASSAGE. Filmfestival mit Live-Musik, Vorträgen und Diskussion, 14.-17. Dezember in der PUPILLE -Kino in der Uni, Teil 6

Helga Faber

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Inzwischen sind ja einige, die das Festival ab Donnerstag in der Pupille mitverfolgt haben, zu richtigen Experten über den Stummfilm der Elvira Notari geworden, vor allem auch Experten der Zeit, in der diese von heute her mutig das ganz neue Filmgeschäft gleich richtig aufgemischt hat. Der Samstag bietet denen, deren berufliche Situation das Dabeisein verhindert hat, nun auch die Teilnahme.

Wein Wind1 BDNeu auf DVD und Blu-ray ab dem 14. Dezember 2017

Margarete Frühling

München (Weltexpresso) - Der 30jährige Jean (Pio Marmaï) kommt nach 10 Jahren Abwesenheit zum ersten Mal wieder in seine Heimat Burgund und auf das Weingut seines Vaters zurück. Jean hat Frankreich nach einem Streit mit seinem Vater verlassen, weil er nicht wie sein Vater es für ihn als ältesten Sohn gewünscht hat, das Weingut übernehmen wollte. Er hat als Globetrotter viele Weingegenden besucht und kommt nun aus Australien zurück, weil sein Vater im Sterben liegt.

fm notari La Zerda et les Chants de lu2019Oubli 1 Arsenal Institut fur Film und VideokunstSerie: TRANSITO. ELVIRA NOTARI – KINO DER PASSAGE. Filmfestival mit Live-Musik, Vorträgen und Diskussion, 14.-17. Dezember in der PUPILLE -Kino in der Uni, Teil 5

Roman Herzig

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Bitten schauen Sie sich die vorangehenden Teile der Serie zu diesem Filmfestival an. Dort wird auf die höchst ungewöhnliche Filmemacherin Elvira Notari verwiesen, die zu einer Zeit eine emanzipierte, künstlerisch und unternehmerisch gleichermaßen erfolgreiche Frau war, was uns heute als etwas Besonderes erscheint, dabei waren rund ab 1900 die Frauen selbständiger und mutiger als die in der Nachkriegszeit nach dem 2. Weltkrieg, die lange brauchten, um das reaktionäre Frauenbild des italienischen Faschismus wie des deutschen Nationalsozialismus auszulöschen.

fb filmarchiv 452 01Januar bis März 2018 im Zeughauskino in Berlin 

Hanno Lustig

Berlin (Weltexpresso) - Außerhalb Berlins wissen viele gar nicht, wie vielfältig das Programm des Zeughauskinos in Berlin ist. Daß das Kino des Deutschen Filmmuseums in Frankfurt lebendige Filmkultur betreibt, ist bekannt, aber über die Berliner Reihen, die systematisch Themen zusammenstellt, wollen wir hier in einer Übersicht berichten, die wir detaillieren, wenn die Programme laufen.