Bildschirmfoto 2019 11 24 um 03.42.46Dritter Wahlgang rückt immer näher

Jacques Ungar

Tel Aviv (Weltexpresso) - Avigdor Liberman, Parteichef von «Israel Beiteinu» und vom Volksmund auch Königsmacher genannt, hat das Handtuch geworfen. An einer extrem gut besuchten Pressekonferenz am Mittwoch Nachmittag gab er beiden Grossparteien – dem Likud und Blauweiss – gleichermassen die Schuld am Scheitern der Koalitionsverhandlung, die kurz vor dem Erlöschen des Mandats von Benny Gantz zur Regierungsbildung Tatsache geworden war.

Bildschirmfoto 2019 11 23 um 01.42.58Washington gab bekannt, israelische Siedlungen nicht mehr als völkerrechtswidrig zu betrachten

Jacques Ungar

Tel Aviv (Weltexpresso) - Als «Koscherstempel für die Siedlungen» bezeichnete die israelische Tageszeitung «Yediot Achronot» den Beschluss der Administration Trump, den der amerikanische Außenminister Mike Pompeo veröffentlicht hatte. Demzufolge stünden die israelischen Siedlungen in der Westbank (oder Judäa und Samaria, wie die «Administration Netanyahu» sie offiziell nennt) nicht im Widerspruch zur internationalen Gesetzgebung. Diese Definition hat seit 1978 Bestand.

p cduleipzigmdr.deFriedrich Merz kneift auf dem CDU-Parteitag

Constanze Weinberg

Leipzig (Weltexpresso) -  Zum zweiten Mal hat Annegret Kramp-Karrenbauer Friedrich Merz  den Schneid abgekauft. Ungeachtet aller Stimmenverluste der CDU festigte sie mit einer fulminanten Rede auf dem Parteitag in Leipzig nicht nur ihre Position als Parteivorsitzende, sondern auch  als Kanzlerkandidatin. Sie stellte offen die Machtfrage und gewann.

kpm rechtsradikaler Chat bei der PolizeiDoch die Staatsanwaltschaft erkennt darin keine Gefahr

Klaus Philipp Mertens

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Die Frankfurter Staatsanwaltschaft sieht in der Verbreitung verfassungsfeindlicher Symbole und rassistischer Darstellungen innerhalb einer Chatgruppe keinen hinreichenden Tatverdacht.

Bildschirmfoto 2019 11 22 um 01.27.33Benny Gantz gibt Mandat vorzeitig zurück

Jacques Ungar

Tel Aviv (Weltexpresso) - Gegen 20 Uhr Ortszeit (19 Uhr in der Schweiz) hat Blauweiss-Chef Benny Gantz Staatspräsident Reuven Rivlin mitgeteilt, es sei ihm nicht gelungen, eine Regierung zu bilden. Vier Stunden vor dem offiziellen Ablauf der Frist gab er Rivlin damit das ihm erteilte Mandat zurück.