mdr.deomiCorona-Newsletter des hr

Sven-Oliver Schibat

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - In dem Moment, in dem Sie diesen Newsletter lesen, haben sie wahrscheinlich schon begonnen: Die Olympischen Spiele in China. Die Veranstaltung erntete im Vorfeld gleich aus mehreren Gründen Kritik. Zum einen, weil China es mit den Menschenrechten und der Pressefreiheit nicht so genau nimmt. Zum anderen, weil die Pandemie-Lage dank Omikron auch in China wieder schwieriger wird. So wurden bereits vor Beginn der Veranstaltung bis jetzt 308 Corona-Fälle im Zusammenhang mit den Olympischen Spielen registriert.

tagesschau image 15204 t 1643732109049 v 16to9 retinaDeutlich geringeres Corona-Sterberisiko dank Impfung

Jan Eggers

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Vergleicht man den vorigen Corona-Winter mit dem jetzigen, wird deutlich: Obwohl sich im Dezember 2021 mehr Hessinnen und Hessen angesteckt hatten, starben viel weniger daran - trotz des aggressiveren Delta-Virus. Die Ursache dafür ist klar. Mehr Geimpfte und trotzdem mehr Corona-Infektionen - Impfskeptiker wie etwa Politiker der AfD weisen gern darauf hin und wollen so die Wirkungslosigkeit der Impfkampagne belegen. Und es stimmt ja: Vergleicht man die Zahlen vom Dezember 2021 mit denen vom Dezember 2020, lag die Inzidenz über den Monat gerechnet rund ein Drittel höher als im Vorjahr - obwohl zwei Drittel der hessischen Bevölkerung durchgeimpft waren.

startplatz.de gemeinVeröffentlichungen des Paritätischen Gesamtverbandes, Berlin, Teil 61

Der Paritätische

Berlin (Weltexpresso) - Unter dem Titel „#EchtGut – Vorfahrt für Gemeinnützigkeit“ startet der Paritätische am 1. Februar 2022 eine zweijährige Themenoffensive. Ziel der Themenoffensive ist es, die Relevanz gemeinnütziger Strukturen in der Daseinsvorsorge und der Sozialen Arbeit sowie in anderen gesellschaftlichen Bereichen darzustellen und aufzuzeigen, warum gemeinnützige Strukturen vielfach Vorfahrt vor der gewinnorientierten Privatwirtschaft oder auch staatlichen Angeboten verdienen.

bundeskanzleramt.gv.atVeröffentlichungen des Paritätischen Gesamtverbandes, Berlin, Teil 61

Der Paritätische

Berlin (Weltexpresso) - Im Rahmen der EU 2030 Strategie hat die Europäische Union sozialpolitische Ziel bis zum Jahr 2030 vereinbart. Danach soll durch gemeinsames Handeln der EU und der Mitgliedsländer mehr Beschäftigung und Weiterbildung organisiert werden. Die Zahl der Menschen, die in Armut und / oder sozialer Ausgrenzung leben müssen, soll reduziert werden. Die Bundesregierung hat nunmehr veröffentlicht, wie ihre nationalen Ziele aussehen. Armutspolitisch sind die Ziele leider wenig amitioniert.

blog.energiedienst.deVeröffentlichungen des Paritätischen Gesamtverbandes, Berlin, Teil 62

Der Paritätische

Berlin (Weltexpresso) - Gemeinsam mit dem BUND fordert der Paritätische gezielte Hilfe bei hohen Energiekosten statt der geplanten pauschalen Abschaffung der EEG-Umlage.