Serie: Die anlaufenden Filme in deutschen Kinos vom 8. Dezember 2016, Teil 8

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main(Weltexpresso) - Es ist noch das Zeitalter der Helden. Heute glaubt man, solche Männer gibt es gar nicht mehr, Und in der Tat sehen heute erwachsene Männer sehr viel eher wie große Buben aus – und verhalten sich auch so. Jacques Cousteau war noch ein richtiger Mann, im Guten wie im Bösen. Also nicht nur selbstbewußt, sondern auch durchaus tyrannisch.Seinem Ziele mußte sich die ganze Familie unterordnen. Was sie lange willig tut.

450 Gäste haben in Nürnberg heute Abend die diesjährigen Preisträger geehrt

Gerhard Wiedemann

Nürnberg (Weltexpresso) – Am Samstagabend wurden in der Nürnberger Tafelhalle der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis verliehen und an die sechs Preisträger*innen überreicht.Durch die modernen Kommunikationsmedien ist die filmische Kommentierung wichtiger denn je. Heribert Prantl von der Süddeutschen: „Die Menschenrechte brauchen Heimat in Europa. Sonst ist Europa keine Heimat.“

Serie: Die anlaufenden Filme in deutschen Kinos vom 8. Dezember 2016, Teil 6

Filmheft

Berlin (Weltexpresso) – Das folgende Interview mit Produzent, Autor und Regisseur Werner Herzog entnehmen wir mit Vergnügen dem Filmheft. Es zeigt, wieviel Vorbereitungsarbeit hinter diesem Thriller SALT AND FIRE steckt.

Serie: Die anlaufenden Filme in deutschen Kinos vom 8. Dezember 2016, Teil 7

Filmheft

Berlin (Weltexpresso) – Auch mit der  Produzentin von SALT and FIRE, Nina Maag, ist im Filmheft ein Interview abgedruckt, sowie  Produktionsnotizen veröffentlicht. Die Redaktion

Serie: Die anlaufenden Filme in deutschen Kinos vom 8. Dezember 2016, Teil 5

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main(Weltexpresso) - Werner Herzog, welch ehrwürdiger Name im Filmgeschäft. Wie viele Schauspieler, vor allem Schauspielerinnen gäben was immer dafür, unter seiner Regie spielen zu dürfen. Das trifft sicher auf Veronica Ferres besonders zu. Denn sie betonte, wie stolz sie war, daß Herzog unbedingt mit ihr drehen wollte. Aber ach, so hölzern, so gestellt, so unnatürlich sah ich sie noch nie.