Serie: alltours stellt auf Fuerteventura sein neues WINTERPROGRAMM 2012/13 vor, Teil 1

 

Siegrid Püschel

 

Fuerteventura/Kanaren (Weltexpresso) – Keine schlechte Idee, was die großen Reiseveranstalter sich ausgedacht haben, ihre Reisen der nächsten Saison für die Presse und damit für das öffentliche Bekanntmachen dort anzukündigen, wo sich Zentren ihres Tourismus befinden. Auf Fuerteventura besitzt alltours bereits 45 Hotels, die zum Ausgangspunkt für weitere Investitionen hier und auf den Kanaren werden, denn alltours kann mit dem Wachstum von 4 Prozent beim Umsatz und dem Gästeplus von 6 Prozent guten Gewinn erzielen, der reinvestiert wird und vor allem zum Kauf weiterer Hotels dient.

Von der Klostertour bis zur Weinkellertour: Neues aus Niederösterreich

 

Hermann Tugut

 

Neustadt/Weinstraße (Weltexpresso) – Stimmt, von Neustadt aus liegt das vor den Toren Wiens gelegene Klosterneuburg nicht um die Ecke, wie weit erst von Hamburg oder Berlin! Und da ist es mit einem Tagesausflug nicht getan, da gehört eine richtige Reise dazu. Aber wir tun jetzt einmal so, als ob Sie schon in der Nähe wären und sich diesen einen Tag in Klosterneuburg gönnen.

Serie: Die Leuchtenburg in Thüringen wird mit den Porzellanwelten Besuchermagnet, Teil 1/3

 

Helga Faber und Roman Herzig

Erfurt (Weltexpresso) – Ein imposanter Anblick, wie die Burg Leuchtenburg über dem Saaletal/Thüringen tatsächlich leuchtet, weithin über 50 Kilometer sichtbar und man kann nicht entscheiden, was schöner ist: der Anblick von unten auf sie, oder der Landschaftsüberblick vom Bergfried und den aberwitzigen Glasecken im Besucherzentrum auf die Felder und Wiesen bis hin zum Thüringer Wald und dem Harz. Entscheiden muß man sich auch nicht, denn beim Besuch bekommt man beides zu sehen.

Serie: Die Leuchtenburg in Thüringen wird mit den Porzellanwelten Besuchermagnet, Teil 2/3


Helga Faber und Roman Herzig

Erfurt (Weltexpresso) – Für die heutige Burg, an der für unsereinen immer weiter gebaut wird, waren immense Kraftanstrengungen der Restaurierung nötig. Nicht nur das. In der Burg war immer wieder etwas los. Zuletzt diente das Torhaus als Jugendherberge, aber davor sogar als Kaserne. Die Sanierung dieses 150jährigen Torhauses, des Entres in die Burg, war für das Projekt PORZELLANWELTEN der Beginn.

Serie: Der JAPAN-TAG Düsseldorfs brachte für 700 000 Besucher fernöstliche Kultur an den Rhein, Teil 2/2

 

Roman Herzig und Helga Faber

 

Düsseldorf (Weltexpresso) – Natürlich geht es auch um Geschäfte. Die Japanische Gemeinde umfaßt in Düsseldorf und Umgebung etwa 8 100 Mitglieder, die größte in Deutschland. Rund 500 japanische Firmen sind hier in der Region ansässig, allein in Düsseldorf 300. Diese Unternehmen beschäftigen an die 23 000 Mitarbeiter, was bedeutet, daß Düsseldorf der größte japanische Wirtschaftsstandort Kontinentaleuropas ist.