Das Wiener Burgtheater zu Gast in der Hermesvilla in Wien

 

Siegrid Püschel

 

München (Weltexpresso) – Nein, nicht das ganze Burgtheater wird evakuiert und in die Hermesvilla im Lainzer Tiergarten verfrachtet, sondern es geht darum, daß die berühmtesten Schauspieler in der Geschichte des Burgtheaters in der Hermesvilla, die eine Dependance des Wien Museums ist, ab 30 März einen besonderen Auftritt haben.

"Asterix & Die Kelten“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte boomt zu Recht


Siegrid Püschel

 

Saarbrücken (Weltexpresso) – Nun war bald die ganze Frankfurter Redaktion des Weltexpresso in dieser Ausstellung, die die Keltenausstellungen auf besondere Art fortsetzt. Wir haben darüber geschrieben, daß jeder dort das Passende findet. Denn die einen kennen die Bände der Asterix-Väter so gut, daß es Spaß macht, Originale zu betrachten und die anderen, vor allem die Jungen, lernen diese keltischen Helden erst kennen. Aber wie!

Ab September gibt es einen Ägypten.TV Kanal für Deutschland

 

Helga Faber

 

Frankfurt, im März 2012 – Am 1. September 2012 startet Aegyten.TV. Das ist der erste TV-Kanal, der in Deutschland ausschließlich über Ägypten berichtet. Der Kanal wird über Satellit Astra von 07:00 Uhr morgens bis 00:00 Uhr nachts ausgestrahlt.

Das Jahr 2012 bringt in Berlin auch den 775sten Geburtstag der Stadt und ab morgen die ITB

 

Helga Faber

 

Berlin (Weltexpresso) – Die Stadt Berlin will ihren Geburtstag feiern und dabei drei andere Jahrestage mit ins Boot holen. Das ist einmal die Nofretete, die vor hundert Jahren im Sand Ägyptens gefunden wurde, Wahrzeichen Berlins geworden ist, aber doch eigentlich nach Ägypten gehört, dann kommen noch der olle Friedrich und die Deutsche Oper mit dazu.

Les Diablerets: Teuflisches Vergnügen auf dem Gipfel

 

Notker Blechner und Ulla Micheline

Frankfurt am Main /Weltexpresso) - Mit 3.210 Metern überragt der Gipfel von Les Diableterets die Waadtländer Alpen. Dort thront ein Design-Restaurant und die höchstgelegene Rodelbahn der Welt. Das lockt auch außereuropäische Touristen an. Doch die meisten bleiben nur kurze Zeit in Diablerets. Liegt es am Fluch, der über dem Berg liegt?