ta BlumenprachtSerie: Eine faszinierende Fernwanderung auf der Blumeninsel; Teil 2/3

Thomas Adamczak

Otzberg/Odenwald (Weltexpresso) - Madeira ist eine botanische Schatztruhe. Alle botanischen Hingucker auch nur zu erwähnen würde den Rahmen eines solchen Berichts sprengen. Verwiesen sei deshalb auf das Buch »Madeira: Was hier wächst« (Botanischer Reiseführer mit 166 ausgewählten und typischen Pflanzen auf Madeira) von Susanne Lipps.

ta 3FischersteigSerie: Eine faszinierende Fernwanderung auf der Blumeninsel; Teil 3/3

Thomas Adamczak

Otzberg/Odenwald (Weltexpresso) - Für Jacques Lacarrière ist einer der wichtigsten Gründe, die ihn zum Gehen anspornen, »die Konfrontation mit der Ungewissheit der Begegnungen«. Jeder Tag einer solchen Wanderreise kann ganz unterschiedliche, unvorhergesehene Kontakte bringen, wobei »letztendlich eine Art Prüfung zu bestehen« ist. Die Begegnung unterwegs eine Art Prüfung? Gemeint ist wohl, dass sich beim ersten Kontakt mit einem Gegenüber entscheiden wird, ob und wie man ins Gespräch kommt.

hwk terasseErinnerungen an Kambodscha: Das Gästehaus Babel

Hannah Wölfel & Hanswerner Kruse

Siem Reap (Weltexpresso) - Jährlich kommen Millionen Menschen in die gigantische Tempelanlage Ankor Wat in Kambodscha, die als meistbesuchteste Touristenattraktion der Welt gilt. Doch viele interessieren sich kaum für das Alltagsleben des Khmer-Volkes, wie die Betreiber des Gästehauses Babel in Siem Reap wissen: Deshalb entwickeln Katrine Solhaug (39) und Simen Julner (35) aus Norwegen seit fünf Jahren Ergänzungen zu Tempelbesuchen.

ta mad1 2Serie: Eine faszinierende Fernwanderung auf der Blumeninsel; Teil 1/3

Thomas Adamczak

Otzberg/Odenwald (Weltexpresso) - »Die Kultur des Schritts lindert die Marter des Kurzlebigen. Wenn ich 30 km zu Fuß zurücklege, berechne ich meine Zeit nach Jahren; sind es 3000 km mit dem Flugzeug, berechne ich mein Leben stundenweise. « Diese Worte des französischen Philosophen und Journalisten Régis Debray erinnern daran, dass Wandernde Zeit haben (und sich nehmen sollten), mal wieder ruhig zu blicken, um auf dem Weg das, was sich links und rechts davon befindet, bewusst wahrzunehmen.

hwk 10 3Die dritte Siam-Reise (10)

Hannah Wölfel & Hanswerner Kruse

Insel (Weltexpresso) - Vor dem typischen Thai-Supermarkt 7/11 in Ao Kantiang auf Koh Lanta hocken zwei üppige Engländerinnen, fast nackt in viel zu engen Bikinis, und trinken Chang-Bier aus Dosen. An ihnen vorbei drängen sich drei völlig schwarz zugehängte Frauen: Krasse aber typische Gegensätze auf der von vielen Muslimen bewohnten Insel. In ihre Gasthäuser muss man sich das Bier selbst mitbringen oder Kellner aus nicht-muslimischen Nachbarkneipen tragen es vorbei.