talentsforit.deInterdisziplinäre Tagung am 1. und 2. Juli an der Goethe-Universität

Susanne Sonntag

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Die Digitalisierung ist allgegenwärtig, sie beeinflusst nahezu alle Bereiche menschlichen Lebens. Gerade im Zuge der Corona-Pandemie zeigten sich deutlich die Herausforderungen und Ambivalenzen, die diese Entwicklung mit sich bringt. Wie verändert die Digitalisierung die Arbeits- und Lebenswelt? Wie wirkt sie sich auf das Verhältnis zum Selbst, zum Körper und zu anderen aus? Und welche sozialen und psychischen Folgen haben digitales Messen und Vergleichen?

deutschlandfunkklimaInterdisziplinäres Seminar an der Goethe-Uni im Sommersemester 2022 – Gäste sind willkommen

Hubertus von Bramnitz

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Welche Form die christliche Theologie im Kontext des Klimawandels annehmen sollte, wird in einem Seminar an der Goethe-Universität Frankfurt untersucht. Die im nordatlantischen Kontext entwickelte Theologie hat es bisher nicht geschafft, die Spiritualität, das Denken und die Praxis von Gläubigen und Gemeinschaften wirksam zu beeinflussen. Die nordatlantische Theologie wurde im Kontext des Kapitalismus entwickelt und hat diesen Kontext nicht ausreichend infrage gestellt.

beitragsbild Nature Physics 3 Hi 01An der Goethe-Universität Frankfurt gezüchtete Kristalle mit Seltenerd-Atomen zeigen überraschende, schnell einstellbare magnetische Eigenschaften

Hubertus von Bramnitz

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Computerchips oder Speicherelemente sollen möglichst schnell und energiesparend funktionieren. Neuartige spintronische Bauelemente könnten hier mit hoher Geschwindigkeit und Effizienz punkten, da keine verlustbehafteten elektrischen Ströme fließen, sondern die Elektronen magnetisch aneinanderkoppeln – wie eine Reihe winziger magnetischer Nadeln, die sich gegenseitig fast reibungslos beeinflussen.

Ukraine NeuhausDer Moritz Verlag hat eine gute, für die Schüler kostenfreie Idee

Redaktion

Der Moritz Verlag stellt Schulen eine Ukraine-Karte aus dem Buch "Alle Welt" kostenfrei als DIN A1-Plakat zur Verfügung. Zu beziehen ist es über den Buchhandel; Ansichtsexemplare liegen in den nächsten Tagen in den Wannen von Libri und Umbreit bei.

wanze4Grundlagenforschung für neuartige Ansätze zur Bekämpfung von Trypanosoma-Parasiten

Bernadette Giuliani

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Blut saugende Raubwanzen übertragen in Mittel- und Südamerika die Erreger der weit verbreiteten Chagas-Krankheit. Da die Krankheit schwere Symptome verursachen kann und es bislang keinen Impfstoff gegen die verursachenden Trypanosoma-Parasiten gibt, bekämpft man derzeit hauptsächlich die Raubwanzen und tötet sie mit Insektenvernichtungsmitteln. Ein deutsch-brasilianisches Wissenschaftsteam hat jetzt untersucht, wie Trypanosomen die Darmflora der Raubwanzen verändern. Das langfristige Ziel: Die Bakteriengesellschaft im Raubwanzendarm so zu verändern, dass die Raubwanzen selber die Trypanosomen bekämpfen können.