p Allmendingerjutta inga haarAufruf zur Europawahl von über 50 Vertretern aus Kultur, Wissenschaft und Bildung

Katharina Klein

Darmstadt (Weltexpresso) - Schon Ende April wurde diese ungewöhnlich und begrüßenswerte Initiative gestartet: Die Europawahl 2019 steht bevor und damit auch die wichtige Wegweisung, welche politische Richtung Europa zukünftig einschlagen wird. Die wbg (Wissenschaftliche Buchgesellschaft) hat auf Anregung ihrer Mitglieder einen Wahl-Appell initiiert, der zahlreiche prominente Unterstützer gefunden hat.

Bildschirmfoto 2019 04 26 um 03.46.20Für den britischen Holocaustleugner wird's langsam eng

Jacques Ungar

Vilnius (Weltexpresso) - Eigentlich wollte der sattsam bekannte britische Holocaustleugner David  Irving, 81, im Spätherbst eine internationale Studien- und Informationsreise zu Nazi-Stätten in Polen und den baltischen Staaten durchführen. Nachdem die litauischen Behörden am Mittwoch aber eine fünfjährige Einreisesperre für den Mann aussprachen, wird es für Irving allmählich eng, und das Projekt der Studienreise dürfte in weite Ferne rücken.

Bildschirmfoto 2019 04 23 um 10.49.30Israel bleibt auf Rang 8 hinter Japan und Frankreich, aber vor Kanada, Australien und Indien

Redaktion Tachles

Basel (Weltexpresso) - Im neu veröffentlichten Jahresbericht 2019 von «US NEWS AND WORLD REPORT» findet der Staat Israel sich im Vergleich zum letzten Jahr unverändert auf Rang 8 der einflussreichsten Staaten der Welt, knapp hinter Japan und Frankreich, aber vor Nationen wie Kanada, Australien und Indien.

p Liberation Route Europe Foundation high rgb 5004"Liberation Route Europe - Auf den Spuren der Befreiung in Europa" 

Hanno Lustig

Köln (Weltexpresso) - In Erinnerung an die Befreiung Europas durch die Alliierten vor 75 Jahren werden 2019 und 2020 Hunderte von Gedenkfeiern organisiert. Um den Spuren der westlichen Alliierten auf dem Weg zur Befreiung Europas folgen zu können und wichtige Schauplätze des Zweiten Weltkrieges, sowie die Gedenkfeiern zu verbinden, wurde die Liberation Route Europe (LRE) als eine einzigartige, transnationale Gedenkstätte ins Leben gerufen.

Bildschirmfoto 2019 04 20 um 02.29.14Der Nahostfriedensplan Trumps ist noch geheim – doch gezielte Indiskretionen weisen auf ein Ende der Zweistaatenlösung hin

Jacques Ungar

Tel Aviv (Weltexpresso) - Fast täglich mehren sich die Anzeichen dafür, dass der «Deal des Jahrhunderts», wie US-Präsident Donald Trump den mit aktiver Unterstützung seines Schwiegersohnes Jared Kushner entstehenden Nahost-Friedensplan gerne zu nennen pflegt, noch vor seiner offiziellen Enthüllung in Schwierigkeiten gerät. Laut einem Bericht der «Washington Post» sollen diese Schwierigkeiten nun bereits einen Grad erreicht haben, der die Lebensfähigkeit und Funktionstüchtigkeit des Planes ernsthaft gefährden könnten.