Bildschirmfoto 2018 07 29 um 08.37.37IDF schiessen nach Syrien nach Fall von Raketen in Kinneret-See

Jacques Ungar

Tel Aviv (Weltexpresso) - Die IDF führten am Mittwoch einen Luftangriff gegen eine Raketenabschussrampe in Syrien durch. Zuvor waren laut Armeeangaben zwei BM-21-Raketen im Kinneretsee gelandet. Wahrscheinlich steckt der IS hinter dem Raketenfeuer, das ziemlich sicher syrischen Kräften gegolten hat und nicht Israel.

kpm Mesut OzilGedanken zum „Fall Mesut Özil“

Klaus Philipp Mertens

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Der Fall des Mesut Özil erinnert mich an eine Deutschstunde vor langer Zeit. Die Studienrätin fragte: Was sind Riesenzwerge? Und was sind Zwergriesen?

p bundesverfassungsgericht in karlsruhe entscheidet ist der rundfunkbeitrag rechtens oder abzockeÜber die Zulässigkeit der Rundfunkabgabe durch das Bundesverfassungsgericht

Thomas Frickel

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Am 18. Juli hat  das Bundesverfassungsgericht über die Zulässigkeit der Rundfunkabgabe befunden. Kaum berichtet wurde in diesem Zusammenhang über die sehr lesenswerten Klarstellungen, in denen das Gericht auf die Rechtmäßigkeit der Abgabe eingeht. Über mehr als zwei Seiten hinweg beschreibt die Urteilsbegründung (Seite 30 ff) nämlich, worin die verfassungsrechtlich gebotene Aufgabe eines öffentlich-rechtlichen Rundfunks in der modernen Medienwelt besteht.

p bvg rtl deAG DOK begrüßt Verfassungsgerichts-Urteil - und kritisiert die Programmpolitik der Sender

AG DOK

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Die Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG DOK), Interessenverband von mehr als 900 professionellen Film-Dokumentaristen in der Bundesrepublik Deutschland, begrüßt das neueste Rundfunk-Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Nicht nur, weil es Rechtssicherheit in die Rundfunkfinanzierung bringt, sondern weil es in seiner Begründung noch einmal unmissverständlich deutlich macht, dass die 2013 gewählte Form einer haushaltsbezogenen Abgabe verfassungsrechtlich an klare Bedingungen geknüpft war.

Bildschirmfoto 2018 07 22 um 08.13.45Die Möglichkeit eines Krieges gegen den Gazastreifen ist in den letzten Tagen nach Ansicht des israelischen Militärs gewachsen – und auch im Norden ist die Lage angespannt

Jacques Ungar

Tel Aviv (Weltexpresso) - Immer klarere Anzeichen sprechen dafür, dass der Ausbruch des nächsten Krieges zwischen Israel und den Palästinensern im Gazastreifen unter Anführung der Hamas und des Islamischen Jihads nur eine Frage der Zeit ist. Dabei zeichnet sich stets deutlicher das bekannte Szenario der innerisraelischen Szene ab: Die sachlich argumentierenden IDF-Offiziere gegen die oft von politischen Rechtsextremisten unter Druck gesetzte israelische Regierung.