zdf.deklimaNeue Kommunalrichtlinie zum Klimaschutz auch für Wohlfahrtsverbände

Der Paritätische

Berlin (Weltexpresso) - Zum 1. Januar 2022 tritt eine novellierte Fassung der Kommunalrichtlinie in Kraft. Mit der Richtlinie unterstützt das Bundesumweltministerium kommunale Akteure und Akteurinnen dabei, Treibhausgasemissionen nachhaltig zu senken.

n tv.deschaubleUnzeitgemäße Erinnerung eines Zeitgenossen

Kurt Nelhiebel

Bremen (Weltexpresso) -   Der Verfasser des nachstehend abgedruckten Briefes an Wolfgang Schäuble aus dem Jahr 2007 ruft die Erinnerung wach an jene Zeit, in der es nicht einfach war, den antifaschistischen Widerstand gegen das Naziregimes im kollektiven Gedächtnis der Deutschen zu verankern. Wir entnehmen sein Schreiben dem soeben im Ossietzky-Verlag erschienenen Buch von Kurt Nelhiebel mit dem Titel „Briefe zum Zeitgeschehen“. Wenn man den Brief gelesen hat, stößt es einem bitter auf, daß Wolfgang Schauble nicht geantwortet hat.  Eigentlich eine Unverschämtheit. Die Redaktion

Bildschirmfoto 2021 10 26 um 00.27.07Soll als US-Botschafter in Japan walten: Rahm Emanuel

Andreas Mink

New York (Weltexpresso) - US-Präsident Joe Biden hat den ex-Bürgermeister von Chicago für einen der wichtigsten Posten der amerikanischen Diplomatie nominiert. Bei Anhörungen im Senat äußerten Parteifreunde indes Kritik.

Bildschirmfoto 2021 10 26 um 00.49.44Russland wird Luftoperationen über Syrien nicht behindern.

Jacques Ungar

Moskau (Weltexpresso) - Ein israelischer Offizieller, der am Freitag in Sochi am Schwarzen Meer an den Gesprächen zwischen Premier Bennett und Präsident Putin zugegen war, fasst gemäß Kommentaren in der israelischen Presse das Treffen wie folgt zusammen: Während ihrer über fünfstündigen Unterredung kamen Putin und Bennett überein, dass die beiden Nationen fortfahren würden, den so genannten «konfliktneutralisierenden Mechanismus» in Syrien fortzuführen, der heute schon Zusammenstöße der beiden Nationen in und vor allem über diesem arabischen Land verhindert.

Bildschirmfoto 2021 10 23 um 01.08.57Zum 26. Jahrestag der Ermordung des damaligen Ministerpräsidenten Itzhak Rabin

Redaktion tachles

Tel Aviv (Weltexpresso) - Am 18. Oktober fand in Israel die offizielle Zeremonie zum 26. Jahrestag der Ermordung von Itzhak Rabin statt. An der Zeremonie auf dem Herzlberg waren nebst Präsident Isaac Herzog und seinem Vorgänger Reuven Rivlin auch Premierminister Naftali Bennet mit Vorgängern Barak und Olmert sowie etliche Kabinettsmitglieder und vier Generationen der Familie Rabin anwesend. Doch einer glänzte mit Abwesenheit: Binyamin Netanyahu.