Kirsten Liese

Berlin (Weltexpresso) - Schon fies, einen so sympathischen Schauspieler wie Sebastian Koch in der Rolle eines gewissenlosen Arztes zu erleben. Scheinbar fürsorglich nimmt er sich eines unangepassten Jungen an, den Kinderheime in seine Nervenheilanstalt abgeschoben haben. Man will ihm vertrauen. Aber der Psychiater entpuppt sich als ein  Verfechter der Euthanasie.

Wie geht es weiter mit dem deutschen Filmerbe?

Kirsten Liese

BErlin (Weltexpresso) - Seit 2013 drängt die Initiative „Filmerbe in Gefahr“ darauf, kostbare Unikate zu retten, bevor sie zerfallen und nicht mehr umkopiert werden können. Aber bislang scheiterte sie daran, dass die Bundesregierung zu geringe finanzielle Mittel zur Verfügung stellte, wiewohl diese die Digitalisierung des Filmbestandes im Koalitionsvertrag aufgenommen hatte.

Serie: Die anlaufenden Filme in deutschen Kinos vom 29. September 2016, Teil 10

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Schaurig ist das, was wir als Schicksal von Ernst Lossa im Film erfahren, noch schauriger, daß es auf einer wahren Begebenheit beruht und von der zynisch Euthanasie (??, gut, richtig, leicht, schön; und ???????, der Tod, also der gute, richtige, leichte und schöne Tod) genannten  Ermordung von zahlreichen Menschen im Nazireich handelt, die als lebensunwert „euthanisiert“ wurden.

Neuverfilmung als TV-Premiere des Jugendbuch-Klassikers im ZDF am Montag

Roman Herzig

Mainz (Weltexpresso) - Weltbekannt ist Mark Twains Geschichte der beiden Jungen vom Mississippi-Ufer: Das ZDF zeigt die Neuverfilmung des Jugendbuch-Klassikers "Tom Sawyer & Huckleberry Finn" am Montag, 3. Oktober 2016, 11.50 Uhr, als Free-TV-Premiere.

Serie: Die anlaufenden Filme in deutschen Kinos vom 29. September 2016, Teil 11

Claudia Schulmerich

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – In der Tat kann man auf diesen Film nicht mit einer herkömmlichen Filmrezension antworten, zu sehr sind die Verbrechen der Nazis in ihren massenhaften Ermordungen im Namen einer angeblichen Euthanasie immer noch unbekannt.