1967: Warum wollte Nasser Israel zerstören? Zur Vorgeschichte des Sechs-Tage Krieges, Teil II

Matthias Küntzel

Hamburg (Weltexpresso) - 1967 trug die sowjetische Führung erheblich zum Ausbruch des Sechs-Tage Krieges bei. Zum einen hatte sie seit 1955 die arabischen Staaten mit Riesenmengen an Waffen, darunter moderne Kampfflieger, U-Boote und Panzer ausgestattet. Das Gros dieser Waffen wurde geliefert, nachdem eine arabische Gipfelkonferenz im Januar 1964 in Kairo ein Programm zur „Befreiung vom Druck des zionistischen Imperialismus“ beschlossen hatte.[19]

Gedanken zum Evangelischen Kirchentag 2017 in Berlin

Klaus Philipp Mertens

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - „Gott ist anders“ lautete der Titel eines Buches über die kritische Theologie des 20. Jahrhunderts.

Die SPD geht derzeit einen Schritt vor und zwei Schritte zurück

Klaus Philipp Mertens

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Nach den Wahlniederlagen in drei Bundesländern scheint der SPD-Vorstand Angst vor der eigenen Forderung nach sozialer Gerechtigkeit bekommen zu haben.

 1967: Warum wollte Nasser Israel zerstören? Zur Vorgeschichte des Sechs-Tage Krieges, TEIL I

Matthias Küntzel

Hamburg (Weltexpresso) - Vor fast genau 50 Jahren, am 6. Juni 1967, begann der Sechs-Tage Krieg, der ca. 700 Israelis und mehr als 20.000 Arabern das Leben kostete.

Solidaritätsfest für Deniz Yücel in Fulda

Hanswerner Kruse

Fulda (Weltexpresso) - Das Fuldaer Duo Marianne Blum & Guido Rohm lud zu einem Abend für den in der Türkei inhaftierten Journalisten Deniz Yücel ein. Wenn solche Künstler andere Kreative, Journalisten, Politiker und weiter Interessierte einladen, dann ist klar, das wird keine langweilige Veranstaltung.