Serie: Musikmesse und Prolight +Sound tönen auf der Frankfurter Messe (Teil 1/3)

 

Felicitas Schubert und Hans Weißhaar

 

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Einfach ein gutes Bonmot, mit dem Detlef Braun, Geschäftsführer und verantwortlich für die Musikmessen, die Wirtschaftspressekonferenz eröffnete: „Genießen Sie die Stille“ und damit meinte, der Krach auf der Messe wird fürchterlich, für die nämlich, die sich nicht auf ein Gerät oder ein Gespräch konzentrieren können, sondern die volle Ladung von original erzeugten und technisch verstärkten Tönen abbekommen. Aber je mehr Krach und je mehr Gespräche, desto besser die Abschlüsse, desto besser also das Geschäft. Sei’s drum also laut.

Serie: Musikmesse und Prolight +Sound tönen auf der Frankfurter Messe (Teil 3/3)

 

Claudia Schulmerich

 

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - Zwar gibt es auf der weltweit größten Musikmesse, der Frankfurter Musikmesse einschließlich der Prolight + Sound, eine große Anzahl von Preisen, über die wir  nicht allesamt berichten können, aber ein ganz neuer ist es wert, groß herausgestellt zu werden: der Deutsche Pianistenpreis! Und hört und liest man das, dann wundert man sich, daß es diesen Preis im Klavierspielland Deutschland noch gar nicht gegeben hat. Daß es ihn nun gibt, ist einer Initiative zu verdanken, die zu einem „Internationalen Piano Forum“ führte, woran Maryam Maleki maßgeblich Anteil hat, die auch die Pressekonferenz auf der Frankfurter Musikmesse leitete.

Die Alte Oper Frankfurt stellt die Saison 2012/13 und den neuen Intendanten Stephan Pauly vor

 

Felicitas Schubert

 

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Unsere Überschrift, daß allem Anfang ein Zauber innewohne (Hesse) ist als Wunsch für den neuen Intendanten gedacht, der vom Mozarteum in Salzburg an den Main kommt, denn er übernimmt ein wohlbestalltes Haus und da sind die zufriedenen Konzertbesucher und ihre Verwalter des musikalischen Geschehens meist sehr zufrieden, wenn sich nichts ändert.

Vorstellung des Programms der Tiroler Festspiele ERL 2012 Sommer

 

Anna von Stillmark

 

München (Weltexpresso) –Mit obigen Adjektiven  bewertete Kulturlandesrätin Beate Palfrader  das diesjährige Programm  vom 5. bis 29. Juli, das in Innsbruck im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert und inhaltlich erläutert wurde. Maestro Gustav Kuhn, Gesamtleiter der Festspiele, die seine Idee waren, konnte das nun zum 15. Mal tun.

Serie: Tutanchamun in Frankfurt am Main, Teil 4/5

 

von Claudia Schulmerich

 

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Gleich zwei Veranstalter hat dieser sagenhafte Chor, der international ausgezeichnete muslimisch-koptische Chor, das Ensemble SAMAA –  HIMMEL - aus Ägypten, das am Montagabend in der Katharinenkirche in Frankfurts Mitte den Wunsch nach Frieden auch in den Religionen wie den Dialog der Kulturen als Klangteppich ausbreitete, mitsamt der deutschen und der ägyptischen Nationalhymne.