Serie: FRANKFURT LIEST EIN BUCH: Mirjam Pressler, „Grüße und Küsse an alle“ vom 13. bis 26. April, Teil 3

 

Felicitas Schubert

 

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Als nächstes wird Weltexpresso das Buch, das den zwei Wochen zugrunde liegt, besprechen, das heißt näher vorstellen, wenngleich das nie und nimmer den Eindruck hervorrufen kann, wie es Lesungen mit Diskussionen lebendig machen. Im übrigen wollen wir hier nur die außerhalb der Lesungen besonderen Programme weitergeben. Die über 90 Möglichkeiten finden Sie auf der unten angegebenen Webseite.

Serie: FRANKFURT LIEST EIN BUCH: Mirjam Pressler, „Grüße und Küsse an alle“ vom 13. bis 26. April, Teil 2

 

Claudia Schulmerich

 

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Wenn das im Fischer Verlag original 2009 erschienene Buch von Mirjam Pressler – unter Mitarbeit von Gerti Elias – nun in diesem Jahr, wo die Aktion FRANKFURT LIEST EIN BUCH zum sechsten Mal stattfindet, das gemeinsame Leseerlebnis ist, kann man zurückgreifen auf die Taschenbuchausgabe vom Mai 2011, die seit Januar in der 3. Auflage erscheint.

Buchpräsentation und Vortrag in der Deutschen Nationalbibliothek Frankfurt am 31. März

 

Sibylla von Suden

 

Frankfurt am Main (Weltexpresso) - „Wir wollen die Tradition, hebräische Texte im Original in Deutschland zu drucken, wieder beleben“, so Dr. Rachel Heuberger, Leiterin der Hebraica- und Judaica Sammlung der Universitätsbibliothek Frankfurt. Und sie tut es.

Serie: FRANKFURT LIEST EIN BUCH.: Mirjam Pressler, „Grüße und Küsse an alle“ vom 13. bis 26. April, Teil 1

 

Claudia Schulmerich

 

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Wir wußten es schon, daß Buddy Elias, der als Cousin von Anne Frank ihr Angedenken wachhielt und den ganzen Nachlaß der Familie nach Frankfurt verfügte, gerade gestorben war, dicht vor den Tagen, in denen Frankfurt das Buch über seine Familie öffentlich liest und wo er für viele Veranstaltungen fest eingeplant war.

Robert Focken liest aus seinem regionalen Historiendrama bei Hugendubel in Frankfurt am Donnerstag, 26. März, Teil 1

 

Claudia Schulmerich

 

Frankfurt am Main (Weltexpresso) – Karl der Große in Hessen? Aber sicher, denn Frankfurt war eine der Pfalzen, wo die herumreisenden Könige sich zu den Amtsgeschäften niederließen. Robert Focken nimmt uns nun mit auf den am Ende siegreichen Kriegszug der Franken gegen die heidnischen Sachsen, die Voraussetzung dafür, daß Karl im Jahr 800 zum Kaiser gekrönt wurde.